Ehrungen verdienter Musikanten bei der Bundesmusikkapelle Auffach – Peter Hörbiger 60 Jahre Musikant

Da heuer aufgrund von Corona kein Bezirksmusikfest in Rattenberg stattfand, lud die BMK Auffach unter Obm. Konrad Hörbiger kürzlich zu einem Ehrenabend in den Musikpavillon, um die Auszeichnungen der verdienten Musikerinnen und Musiker nachzuholen. Bürgermeister Hannes Eder und Bezirkskapellmeister Gerhard Guggenbichler adelten die Veranstaltung mit Ihrer Anwesenheit und übergaben die Urkunden und Abzeichen an die jungen und etwas älteren Geehrten.

Drei Musiker der BKM Auffach standen dabei ganz besonders im Mittelpunkt:

Peter Hörbiger, 60 Jahre Mitglied bei der BMK Auffach, der seit 1980 die große Trommel schlägt, Peter Mayr, der seit 55 Jahren in den Reihen der BMK Auffach steht, und Martin Weißbacher, der seit 50 Jahren das Euphonium spielt.

(v.l. Bgm. Hannes Eder, Bezkpm. Gerhard Guggenbichler, Peter Hörbiger, Kpm. Andi Weißbacher)

(v.l. Bgm. Hannes Eder, Peter Mayr, Bezkpm. Gerhard Guggenbichler,  Kpm. Andi Weißbacher)

(v.l. Bezkpm. Gerhard Guggenbichler, Bgm. Hannes Eder, Martin Weißbacher, Kpm. Andi Weißbacher)

Sophia Mühlegger, Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Silber mit Jugendref. Andi Haas (rechts)

Stephanie Schöpfer, Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze, Jugendref. Andi Haas (rechts)

Alle Foto: Christine Margreiter

Weiterempfehlen:

Eine Antwort
  1. Metzler Hubert

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!