Schreckliche Tragödie kurz vor Weihnachten: 11-jähriger Schüler kam beim Verkehrsunfall in Oberau ums Leben

Eine schreckliche Tragödie mit tödlichen Ausgang ereignete sich in den heutigen Morgenstunden in Oberau/Wildschönau. Im Bereich der “Pizzeria Italia”, wo ein Fußgängerübergang über die Landesstraße führt, kam es zu diesem tragischen Unfall. Der Unfall ereignete sich kurz vor 07.30 Uhr, die Rettungskette wurde blitzschnell in Gang gesetzt, auch der Hubschrauber war trotz starken Schneefall im Einsatz, für das junge Leben jedoch kam jede Hilfe zu spät. Er wurde auf einem Schutzweg zwischen zwei Autos eingeklemmt und dabei tödlich verletzt.

Der Bub war im Ortsteil Oberau kurz vor 7.30 Uhr auf dem Weg in die Schule. Als er auf einem Schutzweg die Straße überqueren wollte, näherte sich eine einheimische Lenkerin mit ihrem Pkw auf der schneebedeckten Fahrbahn.

Als sie den Buben sah, wollte sie nach links ausweichen, wobei sie frontal in den Wagen einer entgegenkommenden Lenkerin prallte. Der Bub konnte nicht mehr ausweichen und wurde zwischen den beiden Autos eingeklemmt.

Fassungslos standen die Menschen an den Fahrzeugen, die sich kilometerweit zurückstauten. Notarzt, vier Polizeifahrzeuge, sowie Rettung und Feuerwehr waren im Einsatz, letztendlich mussten alle mit der schrecklichen Tatsache konfrontiert werden, das hier alle Bemühungen umsonst waren. Mehr als 2 Stunden lang war die Wildschönauer Landesstraße gesperrt.

Der genaue Unfallhergang wird derzeit von den Beamten der Polizeiinspektion Wörgl sowie der Tatort-Gruppe ermittelt.

Das Mitgefühl aller gilt in diesen schweren Stunden der Familie des Schülers.

Am Fußübergang im Bereich der Kreuzung Landesstraße – Zauberwinkelweg ereignete sich der schreckliche Unfall.

Ein Großaufgebot von Notarzt, Hubschrauber, Polizei, Feuerwehr und Rettung war an der Unfallstelle im Einsatz.

Zwischen diesen beiden Fahrzeugen wurde der Schüler eingeklemmt.

Weiterempfehlen:

9 Kommentare
  1. Eine traurige Mama und Oma
  2. Anna Marie Muth
  3. Vicky
  4. Traudl Waldmann
  5. Jutta Lorenz
  6. Marlies Fankhauser
    • Walter Steiner

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!