Große Auszeichnung für Sabine Bachmann – Gemeinde ehrt die langjährige Obfrau des Sozialsprengel mit dem Ehrenring

Sabine Bachmann, seit der Gründung des Sozialsprengel 1992, damals gemeinsam mit Hermine Naschberger, Cilli Klingler und Regina Schäffer, steht die aus St. Anton a. Arlberg stammende Tochter vom bekannten Unfallchirurgen Dr. Murr als Oberau an der Spitze des Vereins. Heute bedankte sich in einer festlichen Feier das offizielle Hochtal Wildschönau mit BGM. Hannes Eder an der Spitze für die großen Leistungen bei Sabine Bachmann.

Geboren wurde Sabine Bachmann im Jahre 1958 in Thuine ( BRD), aber bereits mit 8 Jahren verlor Sabine ihre Mutter durch eine schwere Krankheit. Ihr Vater Dr. Otto Murr, war einer der ersten und bekanntesten Unfallärzte mit Privatklinik in St. Anton am Arlberg.

Sabine Bachmann hegte zur zweiten Frau des Dr. Murr ein sehr inniges Verhältnis, und war zugleich ihre zweite Mutter. Die VS und auch HS besuchte Sabine in St. Anton am Arlberg, im Anschluß absolvierte sie ein  Gymnasium in Sigmaringen. Noch immer pflegt Sabine Bachmann mit den ehemaligen Schulfreunden gute Kontakte und Freundschaften, das war ihr immer wichtig.

Weiter ging dann die Ausbildung zur Röntgenassistentin und einem Praktikum im KH Kufstein, wo sie Dr. Michael Bachmann, ihren späteren Mann kennenlernte.

Im Oktober 1980 fand die Hochzeit mit Dr. Michael Bachmann statt, die Töchter Christine und Andrea komplettierten das perfekte Familienglück.

Sabine Bachmann war schon immer eine Powerfrau mit dem Herzen am rechten Fleck. Während sich ihr Mann Michael voll auf die medizinische Versorgung seiner Patienten konzentrieren konnte, sorgte Sabine für einen geordneten Ablauf in der Ordination, die sie in jeglicher Hinsicht unter Kontrolle hatte.

Im Jahre 1992 erfolgte die Gründung des Sozialsprengels, für Sabine war dies nicht nur ein Anliegen, sondern ein Herzenswunsch! Die Leistungen des Sozialsprengel Wildschönau unter ihrer Führung waren großartig. Von der Hauskrankenpflege, Heimhilfe, Familienhilfe, Verleih von Heilbehelfen, Krabbelstube, Seniorenturnen, Jugendtreff, Diätberatung, Schwangerschaftsgymnastik, Geburtsvorbereitung und Sommersportwochen für VS – Kinder war, alles dabei.

Eine ganz besondere Herausforderung war die Betreuung der Kosovoflüchtlinge, die Skiweltmeisterschaft der Körper-und Sehbehinderten im Jahre 2003, der Bergadvent und vieles andere mehr, all die Leistungen anzuführen würde hier den Rahmen sprengen.

Eine Periode lang saß Sabine Bachmann auch im Gemeinderat, und wäre auf Grund der Vorzugsstimmen wieder in den Gemeinderat eingezogen, überließ aber diesen Platz dem leider all zu früh verstorbenen Burghard Kruckenhauser. Auch als Gründungsmitglied des Snowboard Club Wildschönau war sie an vorderster Front.

Eine Veranstaltung liebt Sabine Bachmann ganz besonders: Im Dezember feiert sie mit den von ihre gegründeten Verein “Wildschönauer Sorgenkinder” den Nikolaustag. Ein kleiner Höhepunkt im Jahreskreis.

Seit dem Juli 2018 befindet sich Sabine Bachmann in der hochverdienten Pension, und passend zum heutigen Festabend wurde die Powerfrau gleich für weitere Jahre als Obfrau des Sozialsprengel Wildschönau gewählt. Nix tun, das ist nichts für Sabine.

Sabine Bachmann hat diese zweithöchste Auszeichnung der Gemeinde in jeden Fall hoch verdient, damit ist Sabine und ihr Mann Michael die erste Familie mit 2 Ehrenringen. Der verstorbene Medizinalrat Dr. Bruno Bachmann war ebenfalls Träger des Ehrenrings der Gemeinde.

Eine stolze Auszeichnung für die geleistete Arbeit!

Die Gemeinde Wildschönau gratuliert ganz herzlich!

Große Feierstunde im Altenwohnheim Wildschönau: Sabine Bachmann wird mit dem Ehrenring der Gemeinde ausgezeichnet. BGM Hannes Eder (links) und Vize-BGM Norbert Moser gratulieren. Mit dabei Dr. Michael Bachmann, der diese Auszeichnung bereits bekommen hat.

Dank für viele Jahre Arbeit im Sozialsprengel: Martha Siedler (links) und Helga Sollerer (rechts) scheiden aus dem Sprengel aus. Sabine Bachmann dankte den beiden für die großen Leistungen.

Die Familie Bachmann mit Christine, Michael, Klein-Hanna, Sabine und Andrea. BGM Hannes Eder (links) und Vize BGM Norbert Moser (2.v.r.).

Vize-BGM Moser überreicht im Namen der Gemeinde die Urkunde zum Ehrenring.

Die einzige Familie des Hochtales mit gleich drei Ehrenringen: Dr.Michael Bachmann, Sabine und der verstorbene Dr.Bruno Bachmann, alle drei hochverdiente Persönlichkeiten des Tales.

 

 

 

 

Weiterempfehlen:

Eine Antwort
  1. Madersbacher Hans

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!