Wildschönau: Schusswechsel mit der Polizei und einem bewaffneten Mann – Täter angeschossen

Zu einem dramatischen Zwischenfall kam es in den gestrigen Abendstunden vor der Shell-Tankstelle in Niederau. Wie eine Augenzeugin berichtete, marschierte ein bewaffneter Mann mit gezogener Waffe auf dem Gehsteig unmittelbar vor der Tankstelle in Richtung Ortsmitte. 

Im Vorfeld ging bei der Polizei ein Anruf eines Pkw-Lenkers ein. Dieser gab an, er habe in der Oberau einen Betrunkenen mitgenommen, der bewaffnet sei.

Einsatzkräfte in der Wildschönau forderten den Mann wenig später auf, die Waffe wegzulegen. Der Mann kam der Aufforderung nicht nach und dürfte auf die Beamten geschossen haben.

Bei dem darauf folgenden Schusswechsel mit der Polizei wurde der mutmaßliche Täter schwer verletzt und musste mit dem Hubschrauber abtransportiert werden. Bei dem Anrufer soll es sich um einen 55-Jährigen mehrfach vorbestraften Österreicher handeln.

Die Wirtin des Lokales berichtete, das sich die Gäste die auf der Terrasse der Pizzeria saßen, sofort in Sicherheit gingen und am Boden kauerten. Der Wirtin und auch den Gästen stand der Schrecken über diesen Vorfall im Gesicht geschrieben.

 

Unmittelbar vor der Tankstelle in Niederau kam es zum Schusswechsel mit der Polizei

Von der Terrasse der Pizzeria aus wurden Gäste unmittelbare Zeugen des dramatischen Zwischenfall

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!