First Responder Rettungs-Fahrzeug Wildschönau hatte wieder starkes Einsatzjahr!

Das vom Samariterbund Tirol und der Gemeinde Wildschönau betriebene First Responder-Fahrzeug in der Wildschönau rückte im Jahr 2021 zu 172 Notfalleinsätzen aus, wobei der einsatzstärkste Tag der 07. August mit 4 Einsätzen innerhalb von 24 Stunden und auch der August jener einsatzstärkste Monat war, in dem es 31 Ausrückungen gab, die alle von ehrenamtlichen SanitäterInnen durchgeführt wurden

„First Responder“ sind qualifizierte Notfall- und Rettungssanitäter, die parallel mit dem Regel-Rettungsdienst von zu Hause aus alarmiert werden. Da die Wildschönau keine eigene Rettungsdienststelle hat und die Rettungskräfte somit erst von Wörgl, Kirchbichl oder Westendorf anfahren müssen, überbrücken die ehrenamtlichen Sanitäter die oft sehr lange Wartezeit.

Das Team – bestehend aus 6 Sanitäterinnen und Sanitäter-  unter der Leitung von Michael Fill wurde im vergangenen Jahr wieder tatkräftig vom ortsansässigen Arzt Dr. Georg Reinisch unterstützt, der immer wieder zeitgleich mit den First Respondern mit alarmiert wird. So kann quasi ein „Voraus-Notarztteam“ gebildet werden, das in dieser Qualität keine andere Region in Tirol vorweisen kann.

Mit einer von der Raiffeisenkasse Wildschönau erhaltenen Spende konnten letztes Jahr 3 neue Einsatzrücksäcke angeschafft werden, womit die Ausrüstung wieder auf den neuesten Stand gebracht werden konnte.

Der Samariterbund Tirol bedankt sich bei allen Gönnern und Förderern, ohne die der jährliche Betrieb dieses einzigartigen Systems nicht möglich wäre, bei der Gemeinde Wildschönau, beim Roten Kreuz Wörgl, das 2 Sanitäter im Team bereitstellt, sowie bei allen Blaulichtorganisationen für die ausgezeichnete Zusammenarbeit!

Fotonachweis:  Samariterbund Tirol

Einsatz in Oberau

Einsatz in Thierbach mit dem Notarzthubschrauber

Übergabe der gespendeten Rucksäcke 

 

 

 

Weiterempfehlen: