Alles für die Sicherheit – Bergbahnen rüsten schon für den nächsten Winter

Die Wildschönauer Bergbahnen rüsten bereits für den Skiwinter 2020/21. Noch sind es zwar rund 6 Monate bis die Wintersaison anläuft, doch die Arbeit bei den Bergbahnen geht nicht aus.

Heute war der Helikopter von “Kitz-Air” im Einsatz, um die schweren Rollenbatterien der Gipfelbahn zu demontieren, die nach 15 Jahren einer Generalinspektion unterzogen werden müssen.

Eine Firma in Hopfgarten i.B. ist auf diese Arbeit spezialisiert, und wird in den nächsten Tagen mit der Überprüfung beginnen, sagt BL Simon Seisl.

Der Arbeitsablauf lief perfekt. Kaum 30 Minuten benötigte Pilot Georg Schuster, um die schweren Elemente auf den Boden zu bringen, ein Aufwand der früher Tage dauerte.

So wird Bahn für Bahn auf dem Schatzberg und Markbachjoch auf den neuesten Stand gebracht und überprüft, um dann für die tausenden Skigäste bestmögliche Sicherheit zu gewährleisten.

Bleibt die Hoffnung, daß sich bis dahin das Schreckgespenst “Corona” verabschiedet hat, denn ein weiterer “Lockdown” wäre wohl für alle eine Horrorvorstellung.

Luftiges Arbeiten…..

BL Simon Seisl (links) mit Pilot Georg Schuster

Schon 20 Jahre bei der Firma Kogler-Seilbahnen: Chefmonteur Roland Weißbacher (2.v.l.) 

Thomas Unterberger, Michael Fill und Christoph Stadler: Warten auf den Heli-Einsatz

 

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!