Tausende beim Almabtrieb in Auffach – noch nie waren so viele Gäste da

Der Almabtrieb in Auffach / Wildschönau ist schon seit Jahrzehnten ein fixer Anziehungspunkt vieler Gäste aus Nah und Fern. Tausende sorgten heuer für einen neuen Besucher-Rekord und bewunderten rund 500 bunt geschmückte Kühe die von den Wildschönauer Almen zurück ins Tal gebracht wurden.
Ein großer Bauernmarkt an der Talstation der Schatzbergbahn versorgte die vielen Besucher, dazu gab es auch regionale Köstlichkeiten aufgetischt von der Bäuerinnen des Tales, die mit der Produktion der „Brodakrapf’n“ kaum mehr hinterher kamen.
Damit geht ein durchwachsener und etwas kürzerer Almsommer zu Ende, die Qualität des Almkäse von der „Schönangeralm“ übertraf aber jene des Vorjahres, sagt Käsemeister Johann Schönauer.
Und am kommenden Samstag steigt die „Käseolympiade“ in Galtür, und dieser fiebert der Almkäser der „Schönangeralm” schon seit Wochen entgegen.
Morgen geht der Wildschönauer “Kultur-Herbst” sehr musikalisch weiter. Rund um den Schatzberg finden sich Sänger und Musikanten zum “Weisenblasen” ein.
Beginn um 10.00 Uhr mit einer Bergmesse.
Im Film einige Highlights vom heutigen Almabtrieb in Auffach!

Georg und Katharina Schöpfer von der Hönigkaser-Alm mit einem prächtigen Geläut
Die “Tals-Alm”
Tausende Besucher aus Nah und Fern beim Almabtrieb 2019
Farbenprächtig so wie immer….
Jedes Jahr treue Stammgäste beim Almabtrieb: Flugbegleiterinnen und Piloten der Deutschen Lufthansa
Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!