Heute Samstag 27. April: Wiederholung von „Land der Berge“ – “Peter Habeler und mein Zillertal” – 19.30 Uhr ORF III – Regie Mathea Holaus aus Auffach

Heute am Samstag den 27. April wird die Sendung “Land der Berge” um 19.30 Uhr auf ORF III wiederholt. Dabei entführt uns Extrembergsteiger Peter Habeler in der ORF Sendung „ Land der Berge“ in seine Heimat Zillertal. Ein Tal, dessen Vielfalt an Möglichkeiten kaum zu überbieten ist. 

Um 19.30 Uhr startet die filmische Wanderung von „Land der Berge“ oberhalb von Mayrhofen, im hinteren Zillertal. Es geht von der „Edelhütte“ bis zur „Greizer Hütte“,und präsentiert dabei die unglaublich schönen Bergwandermöglichkeiten dieser imposanten Landschaft.

Im Herzen des Hintertuxer Gletschers, in 35 Metern Tiefe, verbirgt sich ein wahres Juwel, ein unterirdischer Gletscher See mit einer Länge von knapp 100 Metern. Vor genau 11 Jahren entdeckt Roman Erler diesen besonderen Ort. 

Der Olperer wiederum ist mit 3476 Metern nicht der höchste, aber einer der bekanntesten Berge des Zillertals. Für Peter Habeler bedeutet er Heimat. Hier hat der Alpinist seine Liebe zu den Bergen entdeckt, hierher kehrt er immer wieder zurück. Habeler trifft hier auch auf Ski-Olympiasieger Leonhard Stock. Ebenfalls ein Zillertaler. Und hier begann 1982 die Geschichte von “Land der Berge”, die zu einer der erfolgreichsten ORF-Sendungen wurde.

Auf dem Hintertuxer Gletscher trainieren tagtäglich bis zu 50 Nationalteams aller Herren Länder, ein solches Unternehmen benötigt eine straffe Organisation. Wie das alles funktioniert nimmt das Kamerateam unter die Lupe.

Welche sportlichen Herausforderungen man auf der Schlegeis-Staumauer erleben kann, und wie traumhaft schön die Gegend rund um die Berliner-Hütte ist, wird im Film von Mathea Holaus und Toni Silberberger eindrucksvoll gezeigt.

Und in Mayrhofen arbeitet Franz Knauer, einer der letzten Trachtenschneider des Zillertales, der den Original-Tuxer-Janker fertigt. 

Redaktionsleiterin Manuela Strihavka vom ORF: „ Mit Peter Habeler konnten wir eine Alpinlegende gewinnen, die bereits in den Anfängen der legendären „Land der Berge“-Reihe dabei war. 

“Zudem kennt Peter Habeler diese Region wie seine Westentasche. Zusammen mit dem Tiroler Produktions-Team werden hier die Erfolgsfaktoren der Reihe zeitgemäß fortgeschrieben:  Menschen. Berge. Geschichten.“

Auf dem Olperer begann 1982 die Geschichte von “Land der Berge” – und schon damals dabei Peter Habeler.

Franz Knauer aus Mayrhofen ist einer der letzten Trachtenschneider der den Original Zillertaler Janker schneidert.

In 35 Meter Tiefe unterhalb des Hintertuxer-Gletscher tut sich eine Wunderwelt aus Eis auf.

Peter Habeler und Elisabeth Frontull-Kröll unterwegs zur Edelhütte

Rast auf der 2227 Meter hochalpin gelegenen Greitzer-Hütte im Floitengrund mit Peter Habeler, Kurt Treffner, Olympiasieger Leonhard Stock und Bernhard Silberberger.

Peter Habeler als Mountainbiker, natürlich nur in charmanter Begleitung und Bergläufer Markus Kröll.

Am Fuße des Olperer wurde erstmals eine Pause eingelegt. Peter Habeler (Mitte) war bereits 1982 für “Land der Berge” mit dabei.

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!