In wenigen Tagen geht die neue Schatzbergbahn in Betrieb – ab 8. Dezember warten sportliche Traumtage auf dem Schatzberg

Nur noch wenige Tage bis zum 8. Dezember: Dann geht mit über 4000 Meter Länge eine der längsten Einseilumlaufbahnen Österreichs – die neue Schatzbergbahn in Auffach in Betrieb. Nach dem Zusammenschluss mit dem Skigebiet des Alpbachtales vor fünf Jahren, rüstet die Wildschönauer Bergbahnen mit einer neuen 8er-Gondelbahn nach. Schneller, komfortabler und ohne lange Wartezeiten werden Gäste künftig von Auffach auf den Schatzberg gelangen. 
 
Dazu feiert man in der Wildschönau gleich zwei Jubiläen. Zum einen wurde vor exakt 70 Jahren der erste Sessellift Tirols auf das Markbachjoch unter Sepp Hochmut errichtet, und die Schatzbergbahn feiert ihren 50. Geburtstag. Mittlerweile ist das Unternehmen zu den Wildschönauer Bergbahnen zusammen gewachsen und wird von Arnd Krogman und Ludwig Schäffer geleitet.
 
Seit Mitte Mai laufen bereits die Umbauarbeiten der Schatzbergbahn. Auf derselben Trasse, wo bisher die 4er-Gondelbahn führte, wird eine nagelneue 8er-Einseilumlaufbahn mit höchstem Komfort entstehen. Die Förderleistung von bisher 1.600 Personen pro Stunde wird auf 2.650 Personen erhöht. Zudem schafft die Gondelbahn die 912 Höhenmeter von Auffach auf den Schatzberg in Zukunft in nur 13 Minuten.
 
Die neue Schatzbergbahn wird mit sechs Metern pro Sekunde künftig schneller unterwegs sein. Neben all dem erfüllt die neue Bahn der Firma Doppelmayr alle modernen Anforderungen der heutigen Zeit. Selbst für Rollstuhlfahrer ist der Einstieg dann kein Hindernis mehr.
 
Bis Ende November laufen die Bauarbeiten an der Schatzbergbahn. Mittlerweile hat die offizielle Abnahme seitens der Behörden begonnen, diese dürften rund eine Woche in Anspruch nehmen. Im Anschluß daran hofft man auf eine rasche und positive Erledigung und Betriebsgenehmigung. Insgesamt wurden rund 18 Millionen Euro aufgewendet darin enthalten ist der Neu- bzw. Umbau aller drei Seilbahnstationen.
 
Ob sportlich rasant oder herrlich genussvoll? Diese Frage stellt sich eigentlich gar nicht, denn im Skijuwel wird jede Abfahrt zum Genuss. Das dies auch garantiert wird, dafür sorgen die besten “Schneemacher” weit und breit, die Pisten in der Wildschönauer sind eine Klasse für sich.
 
Und nach einem schneereichen Traumtag auf dem Berg freut man sich über ein regionales Schmankerl auf der neu umgebauten Schatzbergalm, der Gipföhit oder der Skihütte direkt an der Verbindungsbahn Alpbach. Und im Tal erwartet den konditionsstarken Skisportler im Gruttenstadl eine zünftige Apres-Skiparty. 
 
Groß gefeiert wird dann am 13. Jänner 2018, dann wird die neue Anlage festlich gesegnet und auf dem Schatzberg ein gebührendes Fest gefeiert.
 
Fakten zur neuen 8er Schatzbergbahn 
 
Bahnsystem: 8 Einseilumlaufbahn mit Mittelstation
Förderleistung: 2.650 Pers/h
Fahrstrecke: 4.061 Meter
Höhenunterschied: 912 Meter
Mittlere Neigung: 23,41 %
Anzahl Kabinen: 142 Stk.
Max. Fahrgeschw.: 6,0 m/s
Fahrzeit: 13 Minuten
Elektr. Leistung: 1.143 kW
Hersteller: Doppelmayr
Baukosten: € 18,0 Mio.

 
Die roten Gondeln auf den Schatzberg laufen bereits im Probebetrieb
Die 3 “Heiligen” vom Schatzberg: v.l.: GF Ludwig Schäffer, Alt-Wirt Johann Klingler und Bergbahnchef Arnd Krogman
 
 
 
Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!