Für die kommende Generation ist alles vorbereitet-Gemeinde Wildschönau investiert viel Geld für Kinder-und Schülereinrichtungen

Für die kommenden Generationen ist alles angerichtet! Noch nie gab die Gemeinde Wildschönau mehr Geld für Bildungseinrichtungen aus. Dazu zählen Kinderkrippe, Kindergärten, Schülerhort und Schulen. Damit ist das Hochtal für die nächsten Generationen bestens aufgestellt, obwohl dies im Hochtal alles andere als ein leichtes Unterfangen ist. Vier Kirchdörfer mit insgesamt 5 Schulen, 4 Kindergärten, 1 Käferltreff und einen Schülerhort, das alles belastet die Gemeindekasse natürlich enorm.

Dennoch ist es für BGM Hannes Eder und seinem Gemeinderat das wichtigste Projekt für die Zukunft. “Es war eine bewußte Endscheidung des Gemeinderates, das Beste für die heranwachsende Jugend zu schaffen”, sagt der Gemeindechef.

Wildschönau TV hat die Kindergärten, den Käferlteff und den Schülerhort besucht, und ein kleines filmisches Porträt all dieser Einrichtungen erstellt.

Der Dank gilt allen Kindergarten-Pädagogen, Betreuern, und allen die mithelfen, dass diese Einrichtungen auch optimal genutzt werden können. Das ist alles mit viel Engagement und Einsatz verbunden, und dazu gehört auch die Freude am Beruf.

Die Jugend wird dies mit Sicherheit einmal danken!

Hier der Film:

Einige Schnappschüsse aus Film: Alle Fotos Toni Silberberger

 

 

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!