Kindergarten Auffach genießt die traumhafte Frühjahrssonne auf dem Schatzberg

Das war doch ein Super-Idee! Die Kindergartentruppe aus Auffach unternahm heute einen Ausflug auf den Schatzberg, und alle strahlten mit der Sonne um die Wette. Eingefädelt haben diesen Ausflug in die Höhe ihre Betreuer allen voran Nina Gwiggner, Christine Thaler, Martina Gföller und Barbara Seisl.

Bei Gitti in der “Schatzbergalm” gab es natürlich leckere Pommes und köstliche Säfte, was aber viel mehr zählte war der grandiose Blick über die heimatlichen “Schneeberge” und tief darunter die bereits grün werdenden Wiesen.

Noch bis zum 7. April hat die Schatzbergbahn ihre Pforten geöffnet, die Bedingungen waren um diese Zeit noch nie so perfekt wie heuer. Also auf zu den letzten “Sonnen-Skitage” auf den Schatzberg in der Wintersaison 2018/19.

Was für ein toller Ausflug! Danke an die Kindergarten-Tanten für diesen netten Ausflug in die Höhe!

Noch einmal auf die Piste, das dachten sich heute v.l.: Walter und Kathrin Margreiter, Chef-Rettungsmann der Bergbahnen Coni Naschberger und Betriebsleiter Stv. Hannes Silberberger

Einmal nicht kochen: Starköchin Kathrin Margreiter vom Gasthaus “Talmühle” lässt sich mit ihrem Mann Walter auf dem “Wurmegg-Hochleger” verwöhnen.

Pisten wie Teppiche, besser gehts nicht mehr…..

Coni, der Mann – Verantwortlich für die Sicherheit am Berg, langjähriger Flugretter bei Heli 4. Lang dauert’s nicht mehr, dann ist dieser Skiwinter Geschichte.

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!