Harte Arbeitsbedingungen auf der Grossbaustelle Schatzbergbahn – trotz allem gute Stimmung

Die letzten Tage waren auf der Grossbaustelle der neuen Schatzbergbahn alles andere als gemütlich. Dennoch die Männer der Bergbahn, der Firma Doppelmayr und Firma Bodner sind voll motiviert, das Motto lautet: “Nach Regen folgt immer wieder Sonnenschein”.

Und so machte man zum feuchten Spiel einfach gute Mine, der eine oder andere gute Spruch kam über die Lippen, so etwa Michael Schrattenthaler, der Spassvogel der Truppe in dem er meinte: “Bei diesem Wetter jagt man keinen Hund vor die Hütte – aber einen Liftiger schon”, dies seine Kollegen mit schallendem Gelächter quittierten.

Streckenchef Thomas von der Firma Doppelmayr ist voll des Lobes über die Mitarbeiter der Bergbahn, “es macht Spass mit solchen Profis zu arbeiten”. Auch Roland, der Montagetechniker von Doppelmayr zeigt sich vollauf zufrieden. Bereits kommende Woche wird mit den Montage-Arbeiten an der Berg-und Mittelstation begonnen.

Morgen Freitag kommt der große Kamov-Transporthubschrauber zum Einsatz. Viele Bereiche entlang der Strecke müssen aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Bitte daher unbedingt dem Sicherheitspersonal Folge leisten.

Am besten bewundern kann man den Spektakel in Auffach an der Talstation, von dort weg werden die schweren Teile auf die Strecke geflogen.

Die Männer auf dem Schatzberg kann (fast) nichts erschüttern. Gestern allerdings musste man völlig durchnässt dem Dauerregen nachgeben.

 

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!