Wildschönauer Wirtschaftswoche war ein Volltreffer

 Wenngleich der Wettergott am Samstag nicht gut mitspielte, so gab es dann am Sonntag das passende “Messewetter”. Obmann Walter Stadler vom Verein WIWI war vollauf zufrieden, und konnte sich über eine sehr positive Bilanz dieser Wirtschaftsschau 2016 freuen.

Der Auftakt der Wirtschaftstage erfolgte mit einem gemeinsamen Frühstück im Hotel „Wastlhof“ in Niederau.

Insgesamt 33 Betriebe beteiligten sich an den Wirtschaftstagen, und die Stimmung unter den Ausstellern war ausgezeichnet, sagt Stadler heute. Auch das enorme Interesse an den heimischen Produkten war bestens meint Obmann Stadler.

Wildschönau TV hat sich auf dem “Messegelände Wildschönau” ein bisschen umgesehen, und mit den Ausstellern und Wirtschaftsleuten des Tales geplaudert.

p1050335

v.l.: Walter Stadler,Ludwig Schäffer, LA Bettina Ellinger, LA Barbara Schwaighofer, BGM Hannes Eder, BH Dr. Christoph Platzhummer und Wirtschaftsbund-Kufstein GF Peter Wachter

p1050341

Christoph und Kathrin Brugger – Sport Blachfelder

p1050346

Mag.Julia Hager

p1050425

Präsentierten auf der Wirtschaftsschau kulinarisches vom Feinsten: Bojan Brbre und Theresia Silberberger (Stigei)

p1050353

Die “Stadler’s – Vollprofi in Sachen Elektro

p1050343

Lydia Klingler (links) mit Kollegin

p1050356

…und die Chef’s von Autohaus Brunner in Kirchbichl

p1050338

Siegfried Hohlrieder

p1050332

…und Lilly Staudigl mit BH Christoph Platzgummer

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!