Jahresrückblick 2015 – Teil II – Viel schönes aber auch nachdenkliches..

Auch die zweite Jahreshälfte war im Hochtal geprägt von vielen Ereignissen. Darunter auch sehr nachdenkliche wie der Tod von Dr. Peter Bachmann oder der zwei jungen Auffacher, die beide durch Verkehrsunfälle ums Leben kamen.

Emotional war auch der Abgang von Pfarrer Josef Aichriedler, der 39 Jahre als Priester im Hochtal tätig war. Es gab aber auch vieles, dies erfreulich war. Dazu zählt ganz sicher die tolle Leistung des Fussballclub Wildschönau. Ein Thema für sich war der monatelange Kampf um einen Kassenarzt, erfüllt hat sich dieser Wunsch bis zum Jahresende nicht.

Johann Schönauer von der „Schönangeralm“ wurde in Galtür erneut zum „Almkäser-König“ der Alpen, und Hans Berger – der „Schwaighofbauer“ verpasste bei der Bart-WM in Leogang nur knapp den Einzug ins Finale. Vanessa Stadler holte sich in Gmunden den WM-Titel bei den Rollenrodlern.

Dies und vieles andere begleitete uns in den Monaten Juni bis Dezember.

IMG_0037

Im Hochtal gab es wieder Grund zum Feiern! BGM Rainer Silberberger und Bezirkshauptmann Dr. Christoph Platzgummer luden sechs Paare zur Feier der Goldenen Hochzeit ins Bergbauernmuseum z’ Bach. Zum offiziellen Dank seitens des Landes und der Gemeinde gab es aus der Hand von BH Dr. Platzgummer die Ehrengabe des Landes.

IMG_0088

Den Motorradclub Wildschönau gibt es schon sehr lange, ebenso lange auch die traditionelle Segnung der Verkehrsteilnehmer durch Pfarrer Josef Aichriedler.

Floriani-2015-013

Am ersten Maiwochenende fand der schon traditionelle Florianikirchgang der FF Niederau statt. Begleitet von der BMK Niederau ist die Feuerwehr mit der Jugendfeuerwehr vom Feuerwehrhaus zur Kirche eingezogen.

IMG_0050

Ein First-Responder – man nennt sie auch Ersthelfer oder  Sanitäter vor Ort – das alles ist eine Ergänzung der Erst-Rettungskette. Und für diese Ersthelfer gibt es nun ein neues Einsatzfahrzeug, dies von der Gemeinde Wildschönau an Einsatzleiter Michael Fill übergeben wurde.

P1070451

Die Fronleichnamsprozession in Oberau war keine ganz gewöhnliche. Zum letzten mal begleitete Pfarrer Josef Aichriedler seine Pfarrgemeinde auf der Fronleichnamsprozession über Felder und durch das Dorf. Fast 40 Jahre ging der Priester diesen Weg, von der Kirche zum “Mittererhof”, dem “Steinerhof”, weiter zum Haus “Fernblick” und zurück zum letzten Altar beim “Kellerwirt”.

P1070488

Da muss wohl so manch “kondistarker” Herr mächtig in die Pedale treten, um mit dieser Lady aus dem Hochtal mitzuhalten. In einer Zeit von 1,31 Std. radelte Martha Fill mit ihrem Scott-Rennrad die Strecke Ferleiten – Fuschertörl.

FC-Bayern-Muenchen-v-FC-Shakhtar-Donetsk-UEFA-Champions-League-Round-of-16_1427728454982221

Über 400 Zuschauer und ein echtes Fußballfest erlebte Wildschönau im Spitzenspiel der 24. Runde der 1. Klasse Ost. Die Kicker von Wildschönau wollen nach oben und haben dies der Tiroler Fußballgemeinde deutlich demonstriert. Auf der anderen Seite ein fassungsloser, bitter enttäuschter Trainer des SV Fritzens, der mit deutlichen Worten die neunzig Minuten und die 0:5 Niederlage in Wildschönau dokumentierte.

IMG_0020

Auf dem “Hintersalcherhof” begann im Juli schön langsam wieder die Blütezeit. Mit knallroten, gelben, hellrosafarbenen und vielen anderen Blütenfarben, verzaubert in wenigen Wochen der Kräutergarten auf dem “Hinter-Salcherhof” in Auffach.

IMG_0039

Eine mehr als ungewöhnliche Anreise in ihr geliebtes Feriendomizil Wildschönau absolvierten Helga, Albert, Rudi und Franz – langjährige Stammgäste vom Haus “Lackner” in Oberau! Mit dem Fahrrad machte sich das sportliche Quartett von Mörsen bei Bremen auf die Reise nach Tirol, ganze 9 Tage war man quer durch Deutschland unterwegs und schaffte einen Tagesschnitt von 127 Km. Müde – aber glücklich, kam man in der Wildschönau an.

IMG_2426

Das war ein Fussballfest der Sonderklasse und an Dramatik kaum mehr zu überbieten. Der FC Raika Wildschönau sicherte sich mit einem 2:0 Sieg gegen Reith b. Kitzbühel den Aufstieg in die Bezirksliga Ost. Beide Tore erzielte der Wildschönauer Torjäger Matthias Silberberger, dem wieselflinken Stürmerstar der Mannschaft aus dem Hochtal. Die Tore fielen bereits in der 1. Halbzeit.

image

Das BMLFUW stellt sein Kommunikations-Team neu auf: Wolfgang Wisek, Pressesprecher des Ressorts, übernimmt die interimistische Leitung der Abteilung Kommunikation und Service im Kabinett von Bundesminister Rupprechter. Natascha Unger aus Niederau, die für den Social Media-Bereich des BMLFUW verantwortlich zeichnet, wird zweite Pressesprecherin des Bundesministers neben Magdalena Rauscher-Weber.

Geehrte-mit-GL-und-Ehrengäste

Bei den turnusmäßig durchgeführten Wahlen wurden Obmann Peter Riedmann und Vorstandsmitglied Andreas Breitenlechner für eine weitere Periode in ihrer Funktion bestätigt. Der Geschäftsführer des Raiffeisenverbandes zeichnete den Obmann Peter Riedmann und dessen Stellvertreter Kajetan Stadler für ihr langjähriges Wirken als Funktionär mit dem Raiffeisen Verdienstzeichen in Gold aus.

Bild-21

Die Mühltalerin Vanessa Stadler ist frischgebackene Weltmeisterin bei den Rollenrodlern. Den Titel holte sich die junge Wildschönauerin in Gmunden.

SchrottEllingerKurz-1024x716

Mit einem eindeutigen Beschluss steht der Tiroler Landtag hinter der Einführung des Schulfaches „Politische Bildung“. Die Einführung eines eigenständigen Schulfaches „Politische Bildung“ ist ein wesentlicher Bestandteil des Demokratiereformkonzeptes der Jungen Volkspartei. „Diese JVP-Forderung findet sich auch im aktuellen Regierungsprogramm der Bundesregierung wieder“, so JVP-Bundesobmann Sebastian Kurz (rechts) : „Die Bundesregierung möchte die Verankerung der Politischen Bildung als Pflichtmodul, wobei schulautonom auch die Führung eines eigenen Unterrichtsgegenstandes ermöglicht werden soll.“ Bettina Ellinger (Mitte) wird das umsetzen.

10999688_951451104894696_2451138471886966017_o

Wildschönau kann Enduro! So oder ähnlich fiel das Feedback der vielen Fahrerinnen und Fahrer der ersten Enduro One Veranstaltung in der Wildschönau aus. Herrliches Panorama, vielseitige Trails und tolle Stages zeichneten den Rennsonnstag und boten auch den gelungenen Abschluss eines heißen Wochenendes.

IMG_0040

Ein großer Trauerzug bewegte sich durch Oberau, der Heimat von Dr. Peter Bachmann, der am Samstag den 4. Juli nach kurzer, schwerer Krankheit im 63. Jahr verstorben ist. Dieser Tod kam für alle ganz überraschend, nur wenige Wochen blieben dem bekannten Chirurgen, sich mit dieser heimtückischen Krankheit auseinander zu setzen. Trotz aller ärztlicher Kunst gab es für den sympathischen “Doktor-Peta” – wie im Tal genannt wurde, keine Chance.

dt.common.streams.StreamServer.cls_

Der 33-jährige Wildschönauer Helmut Hager (der Ehemann von Mag. Julia Naschberger) ist am Mittwoch zum neuen Innsbrucker Branddirektor gewählt worden. Der Beschluss im Stadtsenat wurde einstimmig gefällt, mit 1. Oktober wird Hager die Führung der Berufsfeuerwehr übernehmen.

SONY DSC

In einer kleinen Feierstunde in der Neuen Mittelschule Wildschönau, bedankte sich Direktor Gebhard Perl ganz herzlich für die gute Zusammenarbeit mit Dr. Michael Bachmann und seiner Frau Sabine, die die Schüler über Jahrzehnte hervorragend medizinisch betreut haben.

Wildschšnau-Auffach-tšdlicher Verkehrsunfall-fotocredit : ZOOM-TIROL

Zum tödlichen Verkehrsunfall in Auffach wurden nun mehrere Details bekannt. Gegen 3.45 Uhr verlor ein 18-jähriger Pkw-Lenker im Bereich Auffach aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Sein Fahrzeug stürzte in den Aschbachgraben und kam auf dem Dach zu liegen.

IMG_0003

Die FF Oberau bekommt ein neues Zuhause. Das FF-Zentrum wird am schönsten Platz inmitten des Dorfzentrums erbaut, dies hat der Gemeinderat beschlossen, teilt BGM Rainer Silberberger mit. Am Dienstag den 4. August 2015 geht dazu die Bauverhandlung über die Bühne.

24-stunden-wanderung-03

24 Stunden ging es von Samstag bis Sonntag quer durch die Wildschönau, über 120 wanderfreudige Zeitgenossen machten sich auf den Weg, um einmal etwas anderes zu erleben. Fazit aller Teilnehmer” Super war’s, wir kommen wieder”.

IMG_00301

Das 20. Oberauer Dorffest ist eröffnet. Der Bieranstich erfolgte durch Franziskanerpater Egwin, der mit nur zwei Hammerschlägen in der Manier des Münchner Oberbürgermeister das von der “Wildschönauer Brauerei” spendierte Fass anzapfte.

IMG_0024

Unter den Bauexperten mischen sich auch Wildschönauer, so Ing. Alois Fuchs der als Bauleiter an vorderster Stelle mitmischt. Ein Bau für die Zukunft wird dieser Neubau auf alle Fälle, eine zweistöckige Tiefgarage mit 150 Stellplätzen, neue Kongressräume, Küche, Dolmetscherkabinen und anderes mehr, sind für das “Dorf der Denker” ein großer Schritt in die Zukunft. Mit dem Bau der neuen Tiefgarage, geht Alpbach in der Verkehrsplanung weit voran, es ist dies bereits die zweite im Ortszentrum von Alpbach.

E-Card-Vorderseite

Wildschönau – Die Nachbesetzung der beiden Kassenstellen von Allgemeinmedizinern in der Wildschönau ist noch immer ungelöst. Auch die jüngste Stellenausschreibung blieb ohne Erfolg. „Am 28. Juli wurden die im Rahmen des Ausschreibungsverfahrens eingelangten Bewerbungen geöffnet, darunter befand sich leider keine ausschreibungskonforme Bewerbung für die Stellen für Wildschönau. Vorbehaltlich der Zustimmung der Gremien wird eine möglichst baldige neuerliche Ausschreibung der zwei Stellen für Allgemeinmedizin für Wildschönau erfolgen“, teilt die Ärztekammer mit.

IMG_0092

Mit 31.07.2015 beendet Günther „Veit“ Bachmann seine Tätigkeit bei der Raiffeisenbank Wildschönau und tritt in den Ruhestand.

65f6c848-4897-431a-89dc-41ae482f8d1b

Innsbruck, Wildschönau – Die Information, dass künftig zwei Wahlärzte die medizinische Versorgung der Gemeinde Wildschönau sicherstellen sollen, hat nicht nur im Hochtal selbst, sondern auch in Innsbruck heftiges Kopfschütteln ausgelöst.Die beiden Unfallchirurgen, die auch Allgemein-Mediziner seien, sollen ab November eine Gemeinschaftspraxis eröffnen. Die Preisdifferenz zwischen dem Honorar, das die beiden Mediziner verlangen, und dem Kostenersatz der Tiroler Gebietskrankenkasse (TGKK) will die Gemeinde übernehmen, bestätigte BM Rainer Silberberger dem ORF Tirol gegenüber: „Die Patienten werden so abgerechnet, dass sie keinen finanziellen Nachteil haben.“

IMG_0028

Das Wildschönauer Talfest ist und bleibt ein Garant für große Tiroler Festkultur, und dies bereits 60. Jahre lang. Die BMK Niederau hatte die Ehre das Jubiläumsfest 2015 auszurichten, und dies taten die Verantwortlichen mit allem was das Organisationstalent her gab.

5w985c0.bild_

Der aus Oberau stammende Starkoch Hans Haas hat es geschafft. Gemeinsam mit seinem Lehrmeister und Trauzeugen Eckart Witzigmann und Starkoch Bobby Bräuer lächelt er vom größten deutschen Boulevardblatt “Bild am Sonntag”. “Kochen haben wir von unseren Müttern gelernt”, so die Superstars der internationalen Kochkunst. Die Kochlehre des Bauernsohn aus Oberau begann beim damaligen “Kellerwirt”.

breitegg-23

Josef Haas aus Auffach ist bekannt wie der sprichwörtliche “bunte Hund”. Landauf-und landab kennt man den Ziegenbockzüchter vom “Schwarzenauer-Bauer” im hinteren Auffach. Sein jetztiges Markenzeichen ist „I bin da Larch“.  Ein Videoclip von Toni Silberberger verschaffte dem Josef Haas internationale Bekanntheit. „I lass mir koa Goaß verbieten, so long i leb, weascht da a Goaß dasein“, lautet seine Devise. Bei vielen nationalen Meisterschaften hat er mit seiner “Ziegenbock-Garde” Siegerpreise eingeheimst, und auf diese ist er auch stolz. Und wer noch kein T-Shirt oder Schildmütze mit seinen deftigen Sprüchen besitzt, im Jahr 2016 wird’s Zeit…..

IMG_0002-2

Es war ein mehr als denkwürdiger Tag im Hochtal Wildschönau. Pfarrer Josef Aichriedler verlässt die Pfarrgemeinde, in der er 39 Jahre als Priester gewirkt hat, und tritt in den wohlverdienten Ruhestand.

IMG_00211

Als wenn es der Herrgott gerichtet hätte: “Kaiserwetter, Scharfschützenkompanie, die Musikapellen aus Mühltal und Oberau, der Kameradschaftsbund, Vereinsobleute, und viele Einheimische und auch Gäste, begrüßten Paul Rauchenschwandter, den neuen Pfarrer des Hochtales Wildschönau.

Bild-2-2

Am 12.9.2015 abends wurden im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens im Hotel Tirolerhof in Oberau, Gemeinde Wildschönau, langjährige Mitglieder der Einsatzstelle Wildschönau geehrt.

IMG_0055-932x1024

Johann Schönauer ist das Maß aller Alm-Käser in den Alpen. In Galtür gewann der Käsemeister von der Schönangeralm gleich zweimal Gold in der Königsdisziplin Emmentaler und Bergkäse.

IMG_0122-1

Fit ins hohe Alter! Für Hans Mühlegger, dem gebürtigen Auffacher gab es dieses Motto schon in jungen Jahren. Jetzt ist er 75, in den Dolomiten zeigte der ehemalige Leiter der größten Skischule der Welt von Sun Valley, was echte Kondition ist.

IMG_0032

Die Konkurrenz aus den USA und Deutschland war einfach zu übermächtig: Johann Schönauer, Hans Berger und Thomas Naschberger mussten sich im salzburgerischen Leogang den Bartkünstlern aus diesen Ländern geschlagen geben, obwohl Hans Berger in der Finalrunde stand. Nächstes Jahr will Hans Berger in den USA Weltmeister werden.

 

IMG_0010

Jetzt ist es fix: Das Skigebiet Oberau-Riedlhang wird stillgelegt. Diese Entscheidung wurde den Betroffenen seitens der Wildschönauer Bergbahn mitgeteilt. Das Aus für den in die Jahre gekommenen Schlepplift hat sich abgezeichnet, frühere Pläne für einen Um-oder Neubau konnten aus finanziellen Gründen nicht verwirklicht werden. Jetzt gibt es anscheinend Pläne für Neues…

IMG_0088

Die Zusammenarbeit mit der Handelsakademie Wörgl hat im Hochtal schon Tradition. Das neueste ist ein Projekt auf dem Thierbacher “Koglweg”, der vom Verein WANAKU betreut wird.

IMG_0036

Seine Leidenschaft und Perfektion zum Kochen ist nichts mehr neues, jetzt wurde er neuerlich dafür groß belohnt. Reini Klingler, Pächter und Küchenchef des Gasthof Kundler Klamm wurde mit einer Haube von Gault Millau ausgezeichnet.

DCIM100MEDIADJI_0010.JPG

Viele wollten „den schönsten Platz im Dorf“ nicht mit einem Zweckbau verschandelt sehen. Das Grundstück gehörte allerdings bereits der Gemeinde und Wildschönaus Bürgermeister Rainer Silberberger betonte beim Spatenstich, dass der Untergrund keinesfalls optimal sei zum Bauen, dass daher auch aus Kostengründen auf eine Tiefgarage verzichtet werden musste. 1,45 Millionen Euro der geplanten Baukosten entfallen auf die Räume für die Feuerwehr, seitens der Gemeinde wurden dafür bereits Rücklagen gebildet. In den 1,6 Millionen Euro ist auch die Gestaltung des Vorplatzes inkludiert, 30 Pkw- und zwei Busparkplätze werden dort geschaffen.

dt.common.streams.StreamServer.cls_

Nach dem rätselhaften Tod eines 22-jährigen Mannes ermittelt das Landeskriminalamt in der Wildschönau. Wie am Montag bekannt wurde, ging der 1,76 Meter große Mann nach einem Wirtshausbesuch zu Fuß nach Hause. Zunächst ging er mit einem Freund ein Stück des Weges, wie LKA-Chef Walter Pupp gegenüber TT Online schildert. Nachdem sich die beiden getrennt hatten, kam noch der Wirt des Gasthauses Mariandl zufällig an dem 22-Jährigen gegen 3.30 Uhr vorbei, er brachte mit dem Auto einen anderen Gast nach Hause, erklärt Pupp.

20151104_100935_001

Am Samstag den 7. November war wieder einmal Thierbach im Fernsehen zu bewundern. SERVUS KRONE Reporter Toni Silberberger und Moderatorin Lilly Staudigl gingen der Frage nach, wie gut die kleinste Bergschule des Bezirkes funktioniert.

P1060178

Über ein enormes Echo des im November ausgestrahlten TV-Film “Unsere Almen – Lebensgefühl aus den Bergen”, dürfen sich die Macher dieser Fernsehproduktion – Toni Silberberger als Kameramann und  Stefan Pichl als Regisseur freuen.

Bettina-Ellinger-414-819x1024

Die ÖVP-Bildungs- und Sportsprecherin Bettina Ellinger, wird in Zukunft auch den Bereich Kultur als Bereichssprecherin übernehmen.

P1070750

Die Firma Zimmer in Kufstein ist wohl jedermann ein Begriff. Unmittelbar neben der Eiberg-Bundesstraße steht der stolze Betrieb, der in der Herstellung von Teppich-Druckmaschinen die Rolle eines Weltmarktführer übernommen hat. Mit verantwortlich dafür zeichnet Anton Naschberger – der Sohn vom “Schuster-Toni” aus Oberau, der nun in Kufstein wohnt.

Ski-Juwel-Wildschönau-Schatzberg-7

Wildschönau – bitte warten! Null Bewerbungen, null Interessenten – so kann man die Reaktion auf die jüngste Ausschreibung der beiden Vertragsstellen für praktische Ärzte in Wildschöna­u zusammenfassen. Mehrmals wurden die Stellen bereits angeboten, immer ohne Erfolg.

IMG_0067

In der Gemeinde Wildschönau wird im kommenden Jahr vieles neu. Nach der Gemeinderatswahl am 28. Februar 2016, wo auch ein neuer Bürgermeister/in seinen Dienst antreten wird,  steht auch der verantwortungsvolle Posten des Amtsleiters zur Neubestellung an.

logo_polizei_1

 

 

 

 

 

Die Polizei hat einen zunächst rätselhaften Todesfall in der Wildschönau klären können. Die Beamten forschten über kleinste Autoteile einen 38-jährigen Einheimischen aus, der den 22-jährigen Mann angefahren haben soll.

adventmarkt

Diese Leistung gehört vor dem Vorhang: Am Samstag, den 21. November, fand heuer zum dritten Mal ein Adventmarkt in der Niederau statt. Christina Naschberger und Sophia Gastl aus Niederau organisierten diesen gemeinsam mit ihren Eltern und zahlreichen Helfern.

5789

Jetzt ist es fix: In Auffach werden ab Jänner 2016 rund 30 Flüchtlinge untergebracht. Dazu äußert sich nun Markus Ley, einer der Bewohner des Ortsteil. “Grundsätzlich sind wir gerne bereit, Flüchtlinge aufzunehmen, allerdings soll dies in einem zumutbaren Ausmaß sein”, sagt Ley.

14-09-09-apartmentanlage-wildschnau-s-w-nacht

Der Wildschönauer Gemeinderat hat nun die Errichtung zweier Appartemanlagen in Niederau genehmigt, jetzt wird über eine Besteuerung von Freizeitanlagen nachgedacht.

bild03-1

Am 23. Dezember, war es soweit: Im Hause “Bacher” in Auffach kam das Christkind mit einem großartigen Weihnachtsgeschenk: Die Freunde vom Verein “hoizzwecki” kamen, um der Familie des Bastian das Spendengeld für den Ankauf eines Rollstuhl zu übergeben.

 

ff haus

Das „Geschenk“ des Jahres machte sich die Gemeinde und FF-Oberau, mit dem Neubau des Feuerwehrhauses mitten in Oberau. Das Gebäude, dies 340 Tage im Jahr leer steht und auf dem schönsten, gemeindeeigenen Platz im Dorf errichtet wird, ist heftigst umstritten. Dazu kommen jetzt die vom Land bekannt gegebenen Kosten mit 1.920.000 Mio. €. Der FF-Anteil beträgt 1.747.200 € und der Anteil Bergwacht 172.800 €. Bei der Kostenschätzung vom 31. Jänner 2013 die noch mit dem damaligen LH-Stv. Steixner vereinbart wurde, betrug der Anteil Feuerwehr 876.000 €. Im Wildschönauer Gemeindeblatt wird von „voraussichtlichen“ Kosten von 1.600.000 netto berichtet, weiter: ein „erheblicher“ Teil wird aus dem Feuerwehrbudget gefördert. Dieser „erhebliche“ Teil beträgt laut Landesrat Geisler 40 %, die so die Aussendung – in „Aussicht“ gestellt wurden. Im Klartext heißt dies, das seitens der Gemeinde 1.152.000 € aufgebracht werden müssen. Verdammt viel Geld, wenn man bedenkt das nun der Neubau des Gemeindehauses, die Generalsanierung der Neuen Mittelschule und mit großen Fragezeichen der Weiterbestand des alten Gemeindehauses gesichert werden sollte.