Tiroler Almwandertag auf der “Schönangeralm” am 3. Juli 2022 – LR Josef Geisler und NR Josef Hechenberger mit von der Partie

In märchenhafter Kulisse, am Talschluss des Hochtals Wildschönau befindet sich das Almgebiet der Schönangeralm. Bereits ab Mitte Mai sind die ersten Kühe, Jungrinder, Kälber und Schafe auf der Alm und verbringen den Sommer über auf über 760ha saftiger Almweiden.

Am Sonntag, den 03. Juli 2022 lädt der Tiroler Almwirtschaftsverein zum Tiroler Almwandertag auf der Schönangeralm ein. Jede und jeder ist herzlich eingeladen.

Um 09:30 Uhr wird die heilige Messe von Pfarrer Alois Moser Seelsorger in Saalfelden bei der Zirbenkapelle auf der “Schönangeralm” zelebriert. Nach einem Bericht zur Lage der Tiroler Almwirtschaft durch Almwirtschaftsvereinsobmann Josef Lanzinger und Vorstellung der Schönangeralm durch Almobmann Josef Mayr werden die Teilnehmer zu einem Rundgang durch die Ställe und den Almkäseverkaufsraum eingeladen.

Die Auffacher Bäurinnen, die Landjugend Auffach und das Team des Alpengasthof Schönanger versorgen die Teilnehmer mit regionalen Schmankerl, unter anderem mit Brodakrapfen und Gulasch vom heimischen Rind.

Musikalisch umrahmt wird der Tag durch die „Wildschönauerinna“, einer dreiköpfigen Musikgruppe aus der Wildschönau- Auffach und der Gastgruppe „D`Wüdn“ aus dem Salzburgerland.

Wanderbegeisterte können einen circa 1 1⁄2 stündige Rundwanderung (Weg ist beschildert) von der Schönangeralm aus beginnen.

Schaukäserei Schönanger

Im Sommer wird täglich über 2.000l Almmilch in der eigenen Almkässerei vom erfahrenen Käsemeister Johan Schönauer zu besten Almprodukten Käse und Butter verarbeitet. Von Mai bis Oktober ist die Schaukäserei geöffnet und es können Führungen und Verkostungen in der Käserei gebucht werden. Nach einer Wanderung im Almgebiet können die Gäste den mit Gold prämierten Almemmentaler, Alm- Bergkäse und Alm-Kräuterkäse verkosten und kaufen.

Die Tiroler Almbauernfamilien haben sich vor mehr als 70 Jahren zum Tiroler Almwirtschaftsverein zusammengeschlossen um den Wert der Almwirtschaft unseren Mitbürgern und Entscheidungsträgern zu erklären. „Ohne Almwirtschaft würde dem Land Tirol das „Seelenschutzgebiet“ fehlen.

Mit über 1.400 Mitgliedern (Hirten, Sennern, Almbauernfamilien, und Gemeinden versucht das gemeinsame Ziel „die wunderschöne Almlandschaft zu erhalten“ zu erreichen. Jede Person kann Mitglied im Verein werden und bekommt dadurch alle aktuellen Informationen rund um das Thema Alm mit der Fachzeitung „Alm- und Bergbauern“ neun Mal im Jahr ins Haus geliefert.

Traumhaft gelegen: Die “Schönangeralm” in der hintersten Wildschönau.

Tina Hörbiger, Verena und Tamara Gastl – die “Widschönauerinnen” werden gemeinsam mit den “D’Wüden” musizieren.

Johann Schönauer führt durch die Käserei auf der “Schönangeralm”.

Und auch der “Larch” vulgo Josef Haas freut sich mit der bayrischen Sennerin über einen Besuch beim Tiroler Almwandertag

 

Weiterempfehlen: