Zum 26.mal: “Kirchweg-Auftoa” nach Alpbach

Zum bereits 26. Mal machte sich am Sonntag eine große Gruppe von Kirchgehern zum bereits traditionellen “Kirchweg-Auftoa” von Thierbach nach Alpbach auf den Weg. Vor allem der Thierbacher Kirchenchor und eine erfreulich große Zahl junger Wildschönauer verstärkte die Wanderer aus dem Hochtal, unter ihnen auch Vize-Bgm Michaela Hausberger.

Gestartet wurde wie immer beim “Klinglerbauern” in Thierbach, der Anstieg zum “Hösl-Joch erfolgte noch im Schatten, während sich bereits ein sommerlich warmer Tag ankündigte.

Einen ersten musikalischen Gruß schickte man von der “Hösl-Joch”-Kapelle in Richtung Alpbach. “In die Berg bin i gern”, so erklang es bereits am frühen Morgen, womit man die Nachbarn auf den nachbarschaftlichen Besuch an diesem wunderschönen Sonntag (und Vatertag) einstimmte.

In der Kirche zum hl. Oswald gestalteten die Alpbacher Bläser mit festlicher Musik die Messe für die Kirchgänger aus Alpbach und dem Hochtal, stimmkräftig unterstützt vom Kirchenchor Thierbach.

Anschließend ging man zum Frühschoppen auf die Terrasse beim “Jakoberwirt” mit den Alpbacher Bläsern. Dieser schöne Brauch soll auch die nächsten Jahre fortgesetzt werden, das ist nicht nur der Wunsch von Vize-BGM Michaela Hausberger und dem Jakoberwirt Jakob Larch, sondern auch der vielen, die diesen Kirchgang schon oft oder auch heuer zum ersten Mal mitgemacht haben.

Auf dem Hösl-Joch….

“In di Berg bin i gern”…..

Am frühen Morgen kurz vor der “Hösl-Kapelle”…

Sängerkaben aus Thierbach: Andreas und Sebastian Kostenzer….

In der Alpbacher Kirche

Die Ruhe am frühen Morgen….

Auch Wanderfreudig: Vize-BGM Michaela Hausberger

Er hatte vor 27 Jahren die Idee: Joch Weißbacher

Und auch Thomas Lederer hatte was zu sagen…..

 

Weiterempfehlen: