Einmal rund um den Gratlspitz – auch für die Senioren-Biker gut zu machen

Einmal eine Bike-Runde um den 1893 Meter hohen Gratlspitz, und dabei die Schönheiten beider Täler – die Wildschönau und auch dem Alpbachtal kennen zu lernen, das gehört zum Pflichtprogramm eines jeden Bikers. Ob Alt oder Jung, diese schöne Runde ist für jedermann mit ein bisschen Kondition leicht zu schaffen.

Der Anstieg beginnt in Mühltal (784 Meter) und führt zunächst nach Thierbach auf 1176 Meter. Von dort auf der gut ausgebauten Forststraße weiter in Richtung Schatzberg bis auf eine Höhe von ca.1680 Meter der “Krin”, von dort wechselt man in das Alpbachtal.

Die Abfahrt nach Alpbach folgt man der Forststraße, die den Biker direkt in das Ortszentrum von Alpbach (972 Meter) führt. Man folgt der Straße in Richtung “Bischoferalm” auf 1321 Meter. Dann steigt die Forststraße in Richtung “Bischoferjoch”auf 1478 Meter Höhe.

Dort Abzweigung in Richtung “Holzalm” (1448 Meter) und retour über die “Hochzeil” nach Thierbach und Oberau.

Eine schöne Tour mit netten Abwechslungen und auch guten Einkehrmöglichkeiten.

Entlang des Weges trifft man auf wunderschöne alte Bauernhöfe wie der “Zotta-Hof” unterhalb der “Gratlspitze”

Almrosen stehen derzeit in Vollblüte….

Biker haben nun Hochsaison, die bestens ausgebauten Güter-und Forststraßen bieten beste Voraussetzungen für ein perfektes Bike-Erlebnis

Ein traumhaftes Bild: Bergschafe am Wegesrand…..

Aussermooserhof in Alpbach

Das Alpbachtal…..

Thierbach…..

….und nochmals Thierbach…..

Der Gratlspitz…..

Die Wildschönau…..

…so sollte man einen “Gattern” richtig schließen……, manchmal gar nicht so einfach……

Die Brixlegger Holzalm

Auf der “Krin” gehts Richtung Alpbach

die äußere “Koatkaseralm”…..

Alpbach Zentrum

Weiterempfehlen: