Edelbrand-Experten aus Baden-Württemberg auf Besuch im Hochtal

Eine Delegation hochkarätiger Edelbrand-Experten aus dem deutschem Baden-Württenberg, waren heute zu Besuch im Hochtal Wildschönau. Das Ziel war natürlich der “Zweckl-Hof” des Sigi Kistl, dem bekanntesten aller Brenner im Hochtal.

Eingefädelt hatte diesen Besuch Günther Kammerlander aus Reith i.A. und Sigi Kistl – beide höchst erfolgreiche Schnapsbrenner.

Kennen gelernt hat man sich vor 2 Jahren in der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg (Deutschland), wo man zur gemeinsamen Meisterprüfung antrat.

Dieses Institut zählt zu den renommiertesten Ausbildungsstätten für die Herstellung von hochwertigen Destillaten. Mehr als eineinhalb Jahre drückten die beiden Tiroler Edelbrand-Experten die Schulbank, und erlernten dabei alles über moderne Brennerei-Technik, Betriebsmanagement und Marketing,  Erzeugung qualitativ hochwertiger Rohstoffe sowie Ökologie und Landschaftspflege.

Nach einer Besichtigung und Verkostung in der kleinen – aber feinen Schnapsbrennerei auf dem Zwecklhof, gab es sogar noch ein Ständchen einer Abordnung der heimischen Musikkapelle, die zum Mai-Blasen auf Tour war.

Und nach dem netten Ausflug in Sigi’s „Schnapsreich“ ging die Reise weiter zum „Pinzgerhof“ nach Reith im Alpbachtal, wo man sich zu einem abendlichen Gedankenaustausch trifft.

Günther Kammerlander (links)

 

Sigi Kistl (Mitte)

 

 

Weiterempfehlen: