“Machen Sie also Mittel oder ich gehe” – Andreas Hofer und die Innsbrucker Stadtpolitik im Jahr 1809

Das Buch zum sensationellen Quellenfund

2019 wurden 31 bisher unbekannte Schreiben des Oberkommandanten Andreas Hofer an das Stadtmagistrat der Tiroler Landeshauptstadt entdeckt. Dieser Sensationsfund von originalen zwischen 23. August und 21. Oktober 1809 verfassten Briefen Hofers zusammen mit teilweisen Antworten des Magistrats erlauben nun erstmals ein authentisches, unmittelbares Bild des Freiheitskämpfers und des konfliktreichen Verhältnisses seines Bauernregimentes zur Stadtregierung zu zeichnen. 

Bislang standen als indirekte Quellen dafür nur Aufzeichnungen von mehr oder weniger gut informierten Zeitgenossen zur Verfügung. Die amtlichen Schreiben, stellenweise in recht harschem Ton gehalten, bereichern nicht nur die Innsbrucker Stadtgeschichte um neue Facetten, sondern auch das Bild des Sandwirts, dem beim bürokratischen Feilschen um Geld, Waffen oder Mitstreiter mitunter der Kragen platzen konnte, wie der Buchtitel zeigt. 

Die Edition der einzelnen Briefe – alle auch als Faksimile abgebildet – stehen im Zentrum dieses Bandes der Veröffentlichungsreihe des Innsbrucker Stadtarchives. Sie werden durch Einführungen in die Ereignis- und die Kommunikationsgeschichte von Hofers „Bauernregiment“ im Spätsommer und Herbst 1809 abgerundet und erlauben auch Betrachtungen etwa über die Einflüsse von Hofers Umkreis, seine eigene Literarisierung, Stand und Schriftlichkeit der Verwaltung oder die Beweggründe der Kämpfer, Haus und Hof im Stich zu lassen, um zu den Waffen zu greifen.

Die Autoren:

Matthias EGGER, MMag. Dr., geboren in Rum bei Innsbruck, Diplomstudium der Geschichte und der Politikwissenschaft an der Universität Innsbruck, Doktoratsstudium der Geschichte an den Universitäten Innsbruck und Salzburg. Seit 2019 Mitarbeiter im Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die Geschichte des Ersten Weltkriegs, die Neue Militärgeschichte und die Innsbrucker Stadtgeschichte.

Andreas OBERHOFER, Mag. Dr., geboren in Brixen/Südtirol, Studium der Geschichte und Deutschen Philologie an der Universität Innsbruck. Mag. phil. 2002, Dr. phil. 2006 mit der Arbeit „Weltbild eines ‚Helden‘ – Andreas Hofers schriftliche Hinterlassenschaft“. Mitarbeit an verschiedenen Projekten, Herausgabe der Hofer-Biographie „Der Andere Hofer: Der Mensch hinter dem Mythos“ (2008). Seit 2013 Stadtarchivar in Bruneck.

 

Matthias Egger/Andreas Oberhofer

Machen Sie also Mittel oder ich gehe

Andreas Hofer und die Innsbrucker
Stadtpolitik im Jahr 1809

216 Seiten, 10 farb. und 2 sw. Abb., 2 Tabellen

und 87 farb. Faksimiles, 22 x 29 cm, Broschur

Tyrolia-Verlag, Innsbruck-Wien 2022

ISBN 978-3-7022-4027-1
€ 29,95

Weiterempfehlen: