Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau: Es ist angerichtet für ein fantastisches Skivergnügen. Am 8. Dezember geht’s los….

Die familienfreundliche Skidestination des “Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau” ist auf den kommenden Winterstart am 8. Dezember 21 bestens vorbereitet, und freut sich gemeinsam mit seinen Gästen in eine fantastische Wintersaison zu starten. Das allerwichtigste in diesen Zeiten ist die Sicherheit der Skigäste und Mitarbeiter, dafür ist man perfekt vorbereitet und überlässt nichts dem Zufall.

Der Zusammenschluss der beiden Skiregionen Wildschönau und Alpbachtal war von Beginn an eine Erfolgsgeschichte. Die Vorteile für den Wintersportler liegen auf der Hand.

Das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau zählt mit seinen 113 bestens präparierten Pistenkilometern und 45 Liftanlagen zu den größten Skigebieten Tirols. Es überzeugt sowohl Anfänger, als auch Könner mit einem vielfältigen Angebot an langen und breiten Pisten, sowie mit anspruchsvolleren Abfahrten und Freeridegebieten.

Top präparierte Pisten, modernste Seilbahnanlagen in einer traumhaften Kulisse, nur wenige Kilometer vom Inntal oder 120 km vom Zentrum Münchens entfernt, besser geht’s nicht. Oder ganz bequem mit der Bahn nach Wörgl, kein Skigebiet ist besser erreichbar als das Skijuwel.

Und ab und zu braucht die Seele etwas Freiraum, einfach das Erlebnis Natur. Eine herrliche Winterwanderung auf der Schönangeralm, dem Markbachjoch oder in Thierbach, ein Naturgenuss der besonderen Art.

Eine Neuerung gibt es beim Kartenverkauf: Ab der Wintersaison 21/22 kann man im gesamten Skijuwel der Skipass online reservieren oder im Hotel kaufen. Die Kunden sind heute alle mobil und dank Smartphones praktisch ständig “online”.  So verringern Sie die Wartezeiten an den Kassen, erhöhen den Kundenkomfort.

Also, einem schönen Winterurlaub und traumhaften Skitagen steht nicht’s mehr im Wege!

Blick zur Schatzbergalm

Schatzberghütte

Blick zum Joel

Schönangeralm, ein Wanderparadies…

 

 

 

Weiterempfehlen:

2 Kommentare
  1. Hubert&Anni Metzler

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!