Schöne Einweihungsfeier der “Georgs-Kapelle” auf dem Kragenjoch – jetzt auch im Film

Es war einer der wenigen Bilderbuchtage in diesen Sommer, und diesen nutzte man heute um die “Georgs-Kapelle” auf der Achental-Alm unterhalb des Kragenjochs einzuweihen. Und es wurde eine Festlichkeit in jeder Hinsicht. Pfarrer Paul Rauchenschwandtner durfte eine Hundertschaft von Bergfreunden begrüßen, die den Weg auf die Achental-Alm nicht scheuten.

Es waren aber auch viele Freunde und Weggefährten der Familie Thaler, die an dieser denkwürdigen Veranstaltung teilnahmen. Zur Erinnerung, Georg sen, und Georg jun. starben im Jahre 2018 innerhalb von 2 Monaten, zum Gedenken an die beiden Landwirte wurde diese Kapelle errichtet.

Es war Stefan Margreiter sen., der nun zum zweiten male eine solche Bergkapelle errichtet hat. Ohne seine Idee und Engagement wäre dies alles nicht zustande gekommen. Und dann war noch Manfred Ucesanek, der Glaskünstler aus der Wildschönau, der die wunderschönen Glasbilder in der Kapelle gemalt hat. Ein kleines Wunderwerk des Kunstmalers, zu dem alle gratuliert haben.

Aber es gab noch viele andere, die zum guten gelingen dieses kleinen Bauwerkes beigetragen haben.

Sogar die Scharfschützenkompanie Wildschönau war angetreten, um an die beiden Georg Thaler zu denken. Mit einem Ehrensalut beendete die Schützenkompanie den offiziellen Teil der Einweihung. Und auch die Sturmlöder waren vertreten, Georg sen. war viele Jahre Mitglied dieser legendären Truppe. Sogar die fast 100 kg schwere Kanone kam zum Einsatz, Kanonier Max Moser meisterte dies Bravourös.

Und auf der Achental-Alm herrscht Volksfeststimmung, denn nach einer solchen festlichen Einweihung muss natürlich auch gefeiert werden. Darüber würden sich die beiden Georg’s sicher freuen.

Die Glockenspende kam von Peter Thaler (Wildschönauer Backstube), den Wegbau realisierte Michael Seisl (Bemberg), Martin Seisl war für die Grundmauer zuständig, Sebastian Klingler (Stein-Thierbach) schlug das richtige Holz, geschnitten wurde beim Auffacher Holzerbauer, Konrad Hohlrieder war für das Verlegen des Fußbodens verantwortlich, und die Baumeister-Arbeiten führte Thomas Klingler aus. Auch die beiden Söhne – Stefan und Christoph Margreiter waren bei diesem Vorhaben des Vaters mit von der Partie.

Stefan Margreiter und die Familie Thaler bedanken sich herzlich für die große Teilnahme an der Segnungsfeier der neuen Kapelle.

Die schöne Bergkapelle auf dem Kragenjoch wurde im festlich gesegnet.

Das gelungene Bauwerk macht Freude: v.l.: Kapellen-Erbauer Stefan Margreiter, Pfarrer Paul Rauchenschwandtner und Kunstmaler Manfred Ucesanek.

Auch er hat Freude am guten Gelingen: Kunstmaler Manfred Ucesanek, einer echter Könner.

Pfarrer Paul Rauchenschwandtner hielt die Bergmesse.

Anna Thaler, die Seniorbäuerin (rechts) dachte in dieser Stunde wohl oft an ihren Mann Georg und dem gleichnamigen Sohn.

Die Geimeinde wurde vertreten durch Vize-BGM Norbert Moser, der Stefan Margreiter (links) herzlich gratulierte.

Ein Ehrensalut für den verstorbenen Kameraden Georg…

Ein echtes Schmuckstück, die neue Kapelle auf dem Kragenjoch…

Ein Schütze und ein Sturmloder warten auf den Einsatz: Pepi Schellhorn (links) und Elmar Mayr.

Der Männerchor Oberau umrahmte die Messe am Berg….

Sogar die fast 100 kg schwere Kanone musste auf das Kragenjoch, auch eine Premiere….

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!