Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau als Testsieger in der Kategorie “Familien und Kinder” ausgezeichnet

Das weltweit größte Testportal von Skigebieten, Skiresort.de/.at/.ch/.info/.nl/.be/.fr/.it, zeichnet 2021 die besten Skigebiete weltweit sowie die besten Leistungen von Skigebieten aus. Seit 1998 gelten bei Ski- und Snowboardfans, ebenso wie bei den Skigebieten selbst, die jährlichen Testsieger-Auszeichnungen als der bedeutendste Branchen-Award.

Das Skigebiet Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau wurde von Skiresort.de, dem weltweit größten Testportal von Skigebieten, als Testsieger 2021 in der Kategorie „Familien und Kinder“ ausgezeichnet. An vorderster Front der Tester standen die Größe des Skigebietes, das Pistenangebot, die Aufstiegshilfen und Pistenpräparierung.

Größe Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau zählt zu den größten und familienfreundlichsten Skigebieten in Tirol. Es verbindet die beiden Tiroler Hochtäler Alpbachtal und Wildschönau. Das große Hauptskigebiet im Ski Juwel erstreckt sich über den Schatzberg und das Wiedersberger Horn. Zusätzlich gibt es in der Wildschönau das Skigebiet Markbachjoch/Lanerköpfl in Niederau und im Alpbachtal das Skigebiet Reither Kogel in Reith im Alpbachtal. Oberau und Roggenboden in der Wildschönau und Alpbach im Alpbachtal bieten zusätzlich noch Anfängerlifte.

Pisten/Abfahrten Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Das Hauptskigebiet zwischen Schatzberg und Wiedersberger Horn bietet viel Abwechslung. Der Sportberg Wiedersberger Horn im Alpbachtal glänzt mit langen Abfahrten und Freeriderevieren. Der Schatzberg in der Wildschönau ist für seine langen und breiten Pisten bekannt. Die Verbindungsbahn Alpbach-Wildschönau ermöglicht einen schnellen Wechsel zwischen den Skibergen.

Neben dem Hauptskigebiet gibt es weitere Skigebiete im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau: Im Skigebiet Markbachjoch/Lanerköpfl in Niederau in der Wildschönau findet man anspruchsvolle Abfahrten. Der Reither Kogel in Reith im Alpbachtal ist der Familien- und Nachtskiberg und bietet leichte und mittelschwere Abfahrten. Die Skilifte in Oberau und am Roggenboden in der Wildschönau sind vor allem leicht und gut für Anfänger geeignet, ebenso der Skilift in Alpbach im Alpbachtal. Nachtski wird neben dem Reither Kogel auch am Roggenboden angeboten.

Lifte/Bahnen Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau bietet viele moderne Liftanlagen. Die zentrale Verbindungsbahn Alpbach-Wildschönau ist eine 8er-Gondelbahn mit 2 Sektionen von Inneralpbach auf den Schatzberg. Sie ermöglicht den schnellen Wechsel zwischen dem Wiedersberger Horn im Alpbachtal und dem Schatzberg in der Wildschönau. Zudem führen weitere Gondelbahnen von den Talstationen in das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau.

Zur Saison 2017/18 wurde die Schatzbergbahn in Auffach zu einer leistungsstarken 8er-Gondelbahn modernisiert. Viele Abfahrten am Schatzberg in Auffach sind mit modernen Sesselbahnen zu erreichen. Am Wiedersberger Horn in Alpbach gibt es eine schnelle Sechsersesselbahn mit Abdeckhauben und Sitzheizung und ansonsten fix geklemmte Sesselbahnen. Mehrere Schlepplifte stehen für Anfänger bereit. Neben dem Hauptskigebiet gibt es weitere Skilifte.

In Niederau (Markbachjoch und Lanerköpfl) gibt es eine Gondelbahn und eine kuppelbare Sesselbahn mit Hauben und viele Schlepplifte. Schlepplifte surren im Tal in Oberau, Roggenboden, Alpbach und Kramsach. Am Reither Kogel in Reith im Alpbachtal führt eine moderne Gondelbahn nach oben und weitere Schlepplifte bedienen die Gäste.

Pistenpräparierung Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

Die Pistenpräparierung ist ausgezeichnet. Es wird täglich mit sehr viel Engagement präpariert. Sogar die Baumgarten Skiroute und Thierbach Skirouten werden teilweise präpariert. Die Pisten sind in einem ausgezeichneten Zustand.

Ein Beweis der guten Arbeit beider Bergbahngesellschaften in der Wildschönau sowie in Alpbach.

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!