Große Auszeichnung für Wildschönauer Ordensfrau Sr.Maria-Andreas Weißbacher

Für besondere Zivilcourage zeichnet “SOS Mitmensch” mit ihrem diesjährigen Ute-Bock-Preis die Ordensfrau Sr. Maria-Andreas Weißbacher sowie Schulinitiativen gegen Abschiebungen von Kindern aus. Die Missionsschwester vom Kostbaren Blut im Kloster Wernberg werde “als mutige Vorkämpferin für den Schutz von Geflüchteten geehrt”, informierte die Hilfsorganisation in einer Aussendung am Dienstag.

Ausgezeichnet werden mit dem seit 1999 vergebenen Preis auch die beiden Wiener Schüler Tierra Rigby und Theo Haas, die sich gegen die Abschiebung ihrer Mitschülerinnen eingesetzt haben. Die mit 4.000 Euro dotierten Preise werden am Mittwoch (5. Mai) um 19 Uhr in einer Online-Zeremonie überreicht; die Laudatio halten Pfarrer Helmut Schüller und die Autorin Madeleine Darya Alizadeh.

“Anstatt Menschen nach Herkunft oder Religion zu spalten und auseinanderzudividieren, wie es Teile der Politik tun, hat sie Brücken gebaut und sich intensiv für interreligiösen Dialog eingesetzt”, begründete Alexander Pollak, Sprecher von SOS Mitmensch, die Auszeichnung für Weißbacher.

Die pensionierte Lehrerin setzt sich in Kärnten seit vielen Jahren für den Schutz von Geflüchteten ein und half u.a. mit, den Skandal rund um die Saualm-Unterbringung von Asylsuchenden aufzudecken, weiters protestierte sie gegen die von Jörg Haider initiierte rassistische “Kärnten wird tschetschenenfrei”-Kampagne.

“Sie hat überall dort hingeschaut und geholfen, wo andere weggeschaut haben. Dabei hat sie einer populistischen und teilweise auch offen rassistischen Politik immer wieder mutig und unerschrocken die Stirn geboten”, so Polak. Und weiter: “Es braucht mehr Menschen wie sie im Land.”

Ausgezeichnet mit dem nach dem 2018 verstorbenen Wiener Erzieherin und Flüchtlingshelferin Ute Bock benannten Preis werden auch die Schülerin Tierra Rigby (HLW10) und der Schüler Theo Haas (GRG Stubenbastei). Sie hatten sich im Jänner gegen die bevorstehende Abschiebung ihrer Mitschülerinnen Sona und Tina nach Armenien gewehrt und damit eine “große Öffentlichkeit wachgerüttelt”.

Große Auszeichnung für SR. Maria-Andreas Weißbacher (Holzer Wetti aus Auffach)

SR. Maria-Andreas Weißbacher war viele Jahre Lehrerin in Kärnten

 

 

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!