DIE ANKLÖPFLER KOMMEN … heuer leider nicht!

Einer unserer schönsten und innigsten Adventbräuche kann heuer wie so vieles leider nicht ausgeübt werden. Was für Freude – bei Ausübenden und Besuchten gleichermaßen, wenn die Hirten in die Stube treten und mit ihren alten Liedern adventliche Freude bringen!

Bleibt zu hoffen, dass das Anklöpfeln in kommenden Jahren wieder in gewohnter Form möglich sein wird. Möge das Wildschönauer Hirtenlied von Minister Andreas Thaler einen kleinen Vorgeschmack darauf verbreiten – aufgenommen im Advent 2019 zu Borstadl in der Stube.

„Mir lebfrisch’n Hirten send all’ guater Ding.

Mir brauch’n nit viel und drum leb ma so gring.

Mir schlaf’n im Frei’n, hab’n an Himml zu an Dach

und geahn d‘ Schaf a Stuck weiter, aft zottl ma eah nach.“

Joch Weißbacher auf dem “Boarstadl-Hof”

Der “Männerchor Oberau”, die “lebfrischen” Hirten im Jahre 2020!

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!