Der Winter steht vor der Tür….

Wenn die nächsten Tage das Wetter umschlägt, dann dürfte auch die Saison der Mountainbiker zu Ende gehen. Die Saison für die Radler war gut, noch nie waren so viele Biker auf Tirols Bergen unterwegs wie heuer. Und viele davon traten “rekordmäßig” in die Pedale!

Einer der mit 117.500 Höhenmeter sicher zu den “Hochleistungssportler” in dieser Kategorie zählt, ist der Oberauer Polizist und Ortstellenleiter der Bergwacht, Egon Oberhuber, der stets mit dem Bike (ohne Strom!!!) vorbildlich zum Dienst nach Wörgl radelte, und auch in seiner Freizeit kräftig in die Pedale trat, was das Zeug hielt. Auch Josef Haas aus Auffach ist einer der extremen Biker, die noch ohne Strom tausende Höhenmeter bewältigen.

Doch nun dürfte die Bike-Saison 2020 Geschichte sein. Auf den Bergen warten die Schneeerzeuger auf grünes Licht, für eine hoffentlich gute Wintersaison.

Auf dem Schatzberg sowie im gesamten Skijuwel steht man Gewehr bei Fuß, wann man nun tatsächlich in die Wintersaison startet, sollte am Montag geklärt werden.

In wieweit man das Gefühl von Freiheit in den kommenden Wochen und Monaten wahrnehmen kann, hängt in erster Linie von uns allen ab. Als Gastgeber sind die Regionen bestens vorbereitet und tun alles, um den Traum von einem sicheren Winterurlaub zu sichern.

Eine neue Situation erwartet man sich im kommenden Winter im Bereich des Skitourensport. Das Interesse an Alpinausrüstung für Tourengeher ist enorm, sagt Sportfachhändler Richard Mühlegger aus Auffach.

Neu aufflammen dürfte naturgemäß dann auch das Thema der “Pisten-Tourengeher”, dies in weiten Teilen des Landes vor allem in den Nachstunden immer wieder zu Problemen führt. Hier muss in erster Linie an die Eigenverantwortung appelliert werden.

Die Alpinpolizei und auch Bergrettung sind bestens vorbereitet, um die Herausforderungen aber auch Sicherheit der tausenden Skigäste zufrieden zu stellen.

Hier einige Impressionen von heute 15. November, einen Tag bevor der Lockdown II beginnt!

Josef Haas aus Auffach, ist einer jener Biker, der noch ohne Strom tausende Höhenmeter schafft.

Ein Kraftpaket wie aus dem Bilderbuch: Egon Oberhuber, er schaffte heuer 117.500 Höhenmeter!

Oberau mit Blick zum Kaiser

Alpbach mit Blick zum Rofan

Rofan

Das Gipfelkreuz auf dem Schatzberg

Kitzbüheler Horn

Das war am 14. November 2016 auf dem Schatzberg

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!