ABGESAGT: Drachental Wildschönau lädt zum “Drachenflitzer” -Testwochenende vom 24. – 26. Oktober

Achtung diese Veranstaltung wurde aus verständlichen Gründen abgesagt!!

In wenigen Tagen ist es soweit, der “Drachenflitzer” auf dem “Riedl-Hang” in Oberau nimmt seinen Testbetrieb auf. Eine tolle Gelegenheit für alle, die sich schon auf dieses neue Freizeitangebot aus dem Hochtal freuen. Vom 24. bis 26. Oktober in der Zeit von 11.00 bis 16.00 Uhr wird die Bahn erstmals geöffnet, und kann ausgiebig getestet werden.

2 Tage lang wurde der der neue „Drachenflitzer“ auf Herz und Nieren getestet und der TÜV gab den neuen Alpine-Coaster 2.0 in der Wildschönau frei. 45 rote, gelbe oder blaue Schlitten warten auf Fahrgäste.

Zunächst bringt der Wiegand-Lifter die Rodelsportler mit ihren Schlitten bequem die ca. 625 m lange Strecke teilweise in bis zu 5 m Höhe nach oben, bevor es die 1355 m lange Piste den Berg hinab geht.  Dabei durchfahren sie drei hohe spektakuläre Kreisel, zahlreiche Kurven und Brücken.

Die Komfortschlitten des Alpine Coasters der zweiten Generation sind mit breiteren, festen Kunststoffrückenlehnen ausgerüstet und in Länge und Breite größer ausgelegt als die des Vorgängermodells. Die tiefere Sitzschale sorgt zudem für die optimale Sitzposition. Die neue Distanzkontrolle wurde komplett überarbeitet und sorgt für die technisch maximal mögliche Sicherheit der Rodelsportler sowie einen robusten Betrieb der Anlage. Das ganze System arbeitet verschleißfrei und witterungsunabhängig.

Spannung ist auf jeden Fall garantiert, denn der Drachenflitzer ist laut Angaben der Firma Wiegand einer der spektakulärsten Coaster, die am Markt sind.

Offiziell wird der „Drachenflitzer“ im Dezember in Betrieb genommen.

 Sonderpreis beim Testwochenende:  bis 7 Jahre € 3,–/ab 8 Jahre € 5,–

Die Einnahmen der ersten 100 Fahrten kommen dem Sozialsprengel Wildschönau zugute.

Fahrt in Begleitung eines Erwachsenen ab 3 Jahren, Kinder allein oder zu zweit ab 8 Jahren

Infos: www.wildschoenau.com

Die neue Rodelbahn auf dem “Riedlhang” geht nun in den Testbetrieb.

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!