Großartiges Neujahrsfeuerwerk im Hochtal Wildschönau

Es waren wieder tausende Gäste die heute Abend auf den Riedlhang strömten, um das traditionelle Neujahrsfeuerwerk des TVB und Gemeinde zu bewundern. Bereits im Vorfeld gab es Diskussionen, ob dies angesichts der Klimadebatte noch zeitgemäß ist, doch die Gäste aus aller Herren Länder waren begeistert und fänden es eigentlich Schade, wenn dies nicht mehr stattfinden würde.

Warum sollte man dieses einmalige Schauspiel dies wir nun zum 7 male bewundern dürfen, einfach abschaffen, fragt Herr Grebers aus Würzburg, da gäbe es viele andere Dinge die man überdenken sollte.

Nun wie auch immer, es war ein Schauspiel der Extraklasse, im Vorprogramm brillierte Günther Gold mit seinem Wunder-Heli, der tolle Bilder in den Nachthimmel über Oberau zauberte.

Verbessert wurde heuer auch das Verkehrskonzept, die An-und Abreise verzögerten sich zwar nach wie vor, aber bei dieser Massenansturm war dies einfach normal.

Wie es mit dem Feuerwerk nun weiter geht, wir die Zukunft zeigen. Eine Lichtshow wie in der Landeshauptstadt, kann und wird man sich im Hochtal nicht leisten, zudem hielt sich die Begeisterung über das in Innsbruck gebotene in Grenzen.

Hier einige Impressionen vom heutigen Feuerwerk in Oberau!

 

 

 

 

Weiterempfehlen:

2 Kommentare
  1. Philipp

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!