80.000 Liter Spezialtank für die Schatzbergbahn – Lob an die Firma Fohringer aus Hopfgarten für reibungslosen Transport

Am Dienstag wurde der riesige 80.000 Liter fassende Tank für das neue Betriebsgebäude an der Mittelstation der Schatzbergbahn angeliefert. Der große Treibstofftank aus Deutschland kommend, wurde an der Talstation der Schatzbergbahn umgeladen und mit einem schweren Spezialtransporter zur Mittelstation gebracht. Diesen Transport übernahm die Firma Fohriger aus Hopfgarten, gesteuert wurde das Fahrzeug mit rund 50 Tonnen Gesamtgewicht von Christoph Maier.

Der Transport von der Talstation bis zur Mittelstation dauerte eine knappe halbe Stunde, dort musste Baggerunternehmer Hansi Stadler den Zufahrtsweg etwas “unterbauen”, den schließlich mussten 5o Tonnen Gewicht getragen werden.

Das Einheben des großen Tank in die vorgesehene Grube verlief ohne Probleme, was nun folgt ist die Montage der gesamte Anschlüsse. Und Anfang Dezember wird der Tank mit 80.000 Liter Diesel gefüllt, das reicht zumindest für den halben Winter.

Kommende Woche beginnt der Stahlbau mit der Montage des Hallendach, dann sind die gröbsten Arbeiten zumindest unter Dach und Fach.

Hier der Filmbericht von Heute:

Die Kurven zur Mittelstation packte das Spezialfahrzeug ohne größere Probleme

Oberhalb vom Hohlriederhof

Er pilotierte den Spezialtransporter: Christoph Maier von der Firma Fohringer

Thomas und Simon bei einer kurzen Verschnaufpause

 

 

 

 

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!