Tausende Trachtler und die BMK Auffach zogen durch München zum Oktoberfest

Voran Trachtler, Schützen, Trommler und Brauereigespanne sind, und irgendwo in der Mitte die BMK Auffach mit Stabträger Florian Silberberger, zogen am gestrigen ersten Wiesn-Sonntag durch die Münchner Innenstadt. Mit rund 9.000 Teilnehmern und sieben Kilometern Länge gehört der Trachten- und Schützenzug zu den größten der Welt.

Unzählige Trachtengruppen aus allen Teilen Deutschlands, Gäste und Musikanten aus Österreich, Italien, der Schweiz, Polen, Serbien und Litauen haben am traditionellen Trachten- und Schützenzug teilgenommen.

Der etwa sieben Kilometer lange Zug gehört zu den größten Trachtenumzügen der Welt, auch heute waren wieder rund 9.000 Teilnehmer dabei. In farbenprächtigen und historischen Gewändern präsentierten sie Brauchtum und alte Handwerkskunst.

Eingefädelt haben diesen Auftritt die Männer der BMK Auffach, allen voran Konrad Hörbiger der Obmann der Musiker. “Es war gewaltig aber auch anstrengend, so der Tenor der Auffacher, dennoch bleibt dieser Tag im Leben eines Musikanten unvergessen.

Die Liste all jener, die in München einmal dabei sein wollen ist lang, nur wenige aber haben das Privileg sich einem Millionenpublikum zu präsentieren.

Die Auffacher in München….

Alles lief wie am Schnürchen…..

…und das war der Lohn…..

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!