Den prächtigsten Ziegenböcke war das Sauwetter egal

 

Schauplatz Schönanger Alm in der hinteren Wildschönau! Auf den Bergen schneits, auf der Alm Dauerregen, doch den Geißböcken die zur Leistungsschau angetreten waren, war dies ziemlich egal. Schon von weiten schlug den Besuchern des Almkirchtags eine Duftwelle der ganz besonderen Art entgegen. Das unverkennbare Markenzeichen der prächtigen Goaßböcken, die nicht nur mit ihrem eigenartigen Geruch, sondern auch durch ihre mächtigen Hörnern auffallen.

Jeder der rund 30 prächtigen Bartträger weiß, das er eine besondere Erscheinung ist. Die stolzen Halter aus vielen Region des Landes sind eine ganz besondere Spezies und natürlich Stolz auf ihre Tiere.

Bevor es jedoch zur Meisterschaft in die Wildschönau ging, wurden die Böcke mit einem Spezialshampo aus den USA geschwaschen und gekämmt, den schließlich legt die strenge Jury ein Auge auf ein gepflegtes Äußeres.

Die Veranstalter Manfred Schumann und Josef Haas haben bereits langjährige Erfahrung mit diesen stinkenden Zeitgenossen. Das Interesse an dieser „Bock-Schau″ wird jedes Jahr größer und auch den vielen Gästen gefällt, sagt Schuhmann.

Das die Halter der Goaßböcke auch einen verständnisvollen Partner brauchen, weiß Renate Schumann zu erzählen. Da brauchst wirklich guate Nerven, sagt die Berufsköchin, allerdings mit der Zeit gewöhnt man vieles, meint sie mit einem Lächeln.

Der Dauerregen und sinkende Schneefall brachte die Veranstalter zwar etwas in Bedrängnis, trotz allem kamen viele Zuschauer, die sich diesen Alm-Spektakel nicht entgehen lassen wollten.

Sieger wurde Züchter Sebastian Haas aus Auffach, der prächtige Bock mit seinen gewaltigen Hörnern überzeugte die Jury in allen Punkten. Platz 2 ging an Hannes Riedmann aus Hopfgarten und guter dritter wurde Martin Schumann.

Wieder eine gut gelungene, wenn auch vom Wetter nicht gerade begünstigte Veranstaltung im Hochtal.

Das sind die stolzen Sieger der “Bock-Schau” auf der “Schönangeralm”: v.l.: Hannes Riedmann aus Hopfgarten (2. Platz)  Obmann Josef Haas, Tagessieger Sebastian Haas aus Auffach und Martin Schumann, der Rang drei belegte.

Mit Maria Prix ist auch eine Lady unter den Bockzüchtern, hier mit Manfred Schumann dem Organisator im Bild. 

Der Mann der mit den Böcken schmust. Andreas Hofer aus Oberau mit seinem Freund….

Vor allem die Jugend hatte viel Spaß mit den Böcken….

“Bin ich nicht schön”…….

Der Regen war den Böcken egal, Hauptsache die Züchter waren zufrieden….

“Der Mann von der “Schönangeralm” – Johann Schönauer, ohne ihn läuft nix……

Der Chef über die “Böcke”: Manfred Schumann – ohne ihn läuft auch nix…..

…..und schließlich der Mann mit dem Bock: Andreas Hofer…..bei ihm läuft alles nach Plan…..

 

 

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!