Am Montag startet die Neue Mittelschule Wildschönau in das Schuljahr 2019/2020 – Paul Schneeberger ist neuer Direktor der Schule

Ein wenig später als sonst, startet nun die Neue Mittelschule Wildschönau am kommenden Montag in das Schuljahr 2019/20120. Notwendig wurden die “verlängerten” Ferien durch den Beginn der Umbauarbeiten an der Schule, die in knapp 8 Wochen für heuer abgeschlossen werden konnten. Allen Firmen und Verantwortlichen gebührt dafür großer Dank und Anerkennung, so BGM Hannes Eder bei der heutigen Schlussbesprechung.

Es war eine logistische Meisterleistung die hier geboten wurde, darüber ist man sich einig, wenngleich dort und noch da einige Nacharbeiten notwendig sind, die aber den Schulbetrieb in keiner Weise stören werden.

Das Architekturbüro “Kraft-Werk” aus Innsbruck mit Projektleiter Dipl.Ing.Matthias Fritz hat ganze Arbeit geleistet,”man ist sogar mit den heuer getätigen Arbeiten weiter als geplant” so Fritz. Dies hat natürlich im Hinblick auf die weiteren Umbaumaßnahmen im kommenden Jahr gewisse Vorteile.

Auch Bauleiter Dipl. Ing. Alois Fuchs ist mit den Arbeiten vollauf zufrieden. Einziger Wehrmutstropfen dabei, das sich kaum heimische Firmen am Projekt beworben haben, dies dürfte aber in erster Linie des derzeit herrschenden Baubooms geschuldet sein.

Im Mittelpunkt der umgebauten Schule steht natürlich das neue, helle und Besucherfreundliche Foyer, dies auch für diverse Veranstaltungen genutzt werden kann. Die Eingangsbereiche der Schule wurden an die Seitenfassaden der Schule verlegt, das dient vor allem auch der Sicherheit der Schüler. Im Eingangsbereich im Tiefggeschoss befindet sich auch die Zentral-Garderobe für alle 180 Schüler.

Der gesamt Innenbereich wurde selbstverständlich Behindertengerecht gestaltet, auch ein Lift führt vom Kellerbereich in das oberste Stockwerk der Mittelschule.

Der Umbau an der Schule wird im kommenden Jahr fortgesetzt, den Abschluss bildet der Neubau und Eröffnung des Sporthalle im Jahre 2021.

Mit Paul Schneeberger gibt es auch einen neuen Direktor an der Mittelschule. Schneeberger hat bereits im vergangenen Schuljahr die Schule geleitet, seine offizielle Ernennung erfolgte nun am 1. September 2019.

Der aus Niederau stammende, sehr sportliche Direktor freut sich über seine neue Aufgabe. Er wolle der Schule gemeinsam mit seinem 24 -Frau/Mann starken Lehrkörper einen eigen Stempel aufdrücken und auch die Möglichkeiten die der Umbau der Schule mit sich bringt, nützen, so Schneeberger.

BGM Hannes Eder freut sich über die Bestellung von Paul Schneeberger, und wünscht dem Pädagogen gemeinsam mit Vize-BGM Norbert Moser alles Gute für die Zukunft an der Schule.

Zur Zukunft an der VS-Thierbach meint BGM Hannes Eder: “Wir können die Schließung der Volksschule Thierbach leider nicht ausschließen, hier sind wir in einer kritischen Situation das ist uns bewußt, wir werden aber unser Bestmöglichstes tut, dies zu verhindern”. Ob dies gelingt, liegt nicht mehr in den Händen der Gemeindeführung, hier ist das Land am Zug.

Hier ein Bericht vom heutigen Tag:

 

Paul Schneeberger ist nun offiziell neuer Schuldirektor an der Neuen Mittelschule Wildschönau

Heute gab es noch einmal ein vorläufige Schlussbesprechung, am Montag beginnt die Schule.v.l.: Alois Fuchs, Norbert Moser, Matthias Fritz,Gebhard  Thaler, Paul Schneeberger und BGM Hannes Eder.

Das neue Foyer der Schule

Zugangsbereich in das Untergeschoss der Schule

Der Neubau des Kindergartens geht planmäßig über die Bühne

BGM Hannes Eder (links) und sein Vize Norbert Moser sind mit den Arbeiten zufrieden.

Eine Fassade der Schule wurde bereits neu gemacht.

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!