Trauer in der Wildschönau um den früheren HS-Lehrer Ernst Rieser aus Auffach

Im Alter von 79 Jahren verstarb der frühere Volks-und Hauptschullehrer Ernst Rieser, der 1960 mit seiner Mutter Elisabeth nach Auffach kam, an den Folgen einer schweren Krankheit. Seine Mutter war viele Jahre Köchin des Auffacher Pfarrer Sebastian Klingler, Ernst wohnte während seines Studiums auch im Pfarrheim. 

Während seines Studium am Borromäum in Salzburg, arbeitete Ernst beim legendären “Windhag-Hansei” als Maler, und verdiente sein Geld auch auf Baustellen. Viele Jahre unterrichtete er auch als Skilehrer bei der Skischule Wildschönau, und war bei vielen sportlichen Aktivitäten immer an vorderster Front.

Was besonders in Erinnerung bleibt, ist seine Verbundenheit mit den Auffachern, die er auch noch viele Jahre nachdem er nach Wörgl zog, pflegte. Immer wieder kam Ernst in seine alte Heimat, ganz besonders zur “Schwammerl-Zeit”.

In Wörgl hat Ernst Rieser mit seiner Frau Erna, einer gebürtigen Münchnerin, eine Familie gegründet und ein schmuckes Haus gebaut. Seinen Arbeitsplatz an der Hauptschule Wörgl hat Ernst Rieser nie verlassen, und bis zu seiner Pensionierung dort unterrichtet.

Vorbei sind die Rad’l Touren, die Ernst so oft gemeinsam mit seiner Familie unternahm, was aber bleibt ist die Erinnerung an einen guten und aufrechten Freund!

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!