In Niederau hängt nun die größte Hängematte der Welt

Katrin und Christoph Brugger, sportbegeisterte Inhaber eines Sporthauses aus Niederau in der Wildschönau, sind um gute und pfiffige Ideen nie verlegen. Seit Mittwoch Abend hängt am Platz vor dem Musikpavillon mit 25 Meter Länge die wahrscheinlichst größte Hängematte der Welt. Und die vielen Gäste staunten nicht schlecht über dieses “Stoff-Ungetüm”, dies 6 Meter über dem Boden von zwei schweren Baukränen in den Schwebezustand gebracht wurde.

Die Idee von einem flächendeckenden “Hängematten-Park”, schwebt Kathrin und Christoph schon längere Zeit vor, langsam kommt Bewegung in die Sache.

“Das wäre doch Klasse wenn diese “Monstermatte” auf dem Markbachjoch in Stellung gebracht würde, meint Dieter aus Stuttgart, das wäre was besonderes. In der Tat, die Touristiker möchten in Zusammenarbeit mit dem Sporthaus Blachfelder die Idee des “Abhängens” ausbauen. Das Motto: “Wo könnte man besser träumen als in einer gemütlichen Hängematte hoch oben am Berg”.

Das dies auf den Bergen etwas besonderes ist, davon ist man überzeugt. Hängematten kann man sich gegen Gebühr beim Sporthaus Blachfelder ausleihen, und dann mit Kind und Kegel einen genialen Tag in freier Natur genießen.

Etwa am Markbachjoch, bei der Kasalm, bei der Norderbergalm oder beim Wildgehege Foisching. Auch rund um das Kirchdorf Niederau gruppieren sich mehrere Stationen des ersten Hängemattenparks Tirols, lässt der Tourismusverband wissen.

Und wer weiß, vielleicht hängt die größte Hängematte der Welt ja bald auf dem Markbachjoch. Vorher müssten allerdings noch exakte Windmessungen durchgeführt werden, sonst könnte daraus die “größte Flugmatte” der Welt werden….

Da hängt sie nun, die größte Hängematte der Welt in Niederau….

Die Ideengeber: v.l.: TVB Obmann Michael Unger, Christoph und Kathrin Brugger und GF TBV Thomas Lerch

Während des Dorfabend in Niederau wird von den Vereinen köstliche Tiroler Kost bereitet: Diesmal “Blatt’l mit Kraut”…vorzüglich….

Um Ideen nie verlegen: Christoph Brugger vom Sporthaus Blachfelder und GF Thomas Lerch vom Tourismusverband

Die Hängematte von einer anderen Perspektive

Auf dem Markbachjoch hängen schon die ersten Matten, und werden gut angenommen….

Christoph und Andi beim “Probeliegen” auf dem Markbachjoch, das hat schon was….

 

 

 

 

Weiterempfehlen:

Eine Antwort
  1. Hans Baumann

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!