Großer Ehrenabend für verdienstvolle Vereinsarbeit im Hochtal Wildschönau – 2018 wurden Vereine mit 54.500 € gefördert

Die Gemeinde Wildschönau lud am Samstag zu einem großen Ehrenabend bei dem es galt, verdienstvollen Wildschönauern für ihre Vereinsarbeit zu danken. Die Vereinsarbeit im Hochtal Wildschönau hat eine lange Tradition. Es gibt wenige Gemeinden Tirols, die eine solche Dichte an Vereinen aufzuweisen hat, wie die Region 29. Insgesamt 59 Vereine mit 1.950 aktiven Mitgliedern zählt das Tal (ohne Feuerwehren), die im Jahre 2018 mit 54.500 € gefördert wurden. Alleine die Feuerwehren zählen mehr als 300 Mitglieder.

Warum ist Vereinsarbeit heute so wichtig? Die soziologische und psychologische Debatte der letzten Jahrzehnte kommt zum Ergebnis, dass es sich bei dem Bedürfnis nach Anerkennung  um eine tragende Säule in der Kultur einer Gemeinde handelt.

Viele Menschen suchen in ihrem Engagement das auszudrücken, was ihnen am Herzen liegt. Das, was im Leben wichtig ist, soll auch von anderen Menschen wahrgenommen und anerkannt werden. Es geht dabei nicht um Geld oder materielle Gegenleistungen. Die weit überwiegende Mehrheit freut sich über einen spontanen Dank, der sich direkt auf das Getane bezieht.

Viele der Geehrten sind gleichzeitig bei mehreren Vereinen tätig. Die freiwilligen Stunden die dafür aufgewendet werden müssen, darf man gar nicht zählen. Bei den über 11.000 Vereinen im Land Tirol mit mindestens sechs – gesetzlich vorgeschriebenen – Funktionären und angenommenen sechs einfachen Mitgliedern, die jeweils 23,5 Stunden monatlich investieren, ergäbe das einen monetären Wert der jährlichen Vereinsarbeit von 1,3 Milliarden Euro.

Für das Jahr 2019 hat die Gemeinde Wildschönau eine Reihe von aktiven Vereinsmitglieder auf die Liste der zu Ehrenden gesetzt. Am Samstag gab es seitens der Gemeinde die verdienten Auszeichnungen an folgende Personen:

Bachmann Veit, Eder Leo, Hausberger Josef, Hohlrieder Siegfried, Josef Breitenlechner, Hörbiger Konrad, Klingler Gerhard, Leiter Maria,  Margreiter Peter, Mayr Josef,  Metzler Peter, Pattis Karl, Rabl Manfred, Spöck Martin, Stadler Walter und Widner Augusta.

Vize BGM Norbert Moser und sein Team haben in der Vorbereitung perfekte Arbeit geleistet. BH Dr .Christoph Platzgummer und LA Alois Margreiter würdigten in ihren Reden das hohe Niveau des Vereinsleben in der Wildschönau, und auch BGM Hannes Eder steht voll hinter den Vereinen: “Die Leistung die hier erbracht wird, könnten wir niemals bezahlen, so der Gemeindechef.

Ein durchaus gelungener Festabend mit feiner Musik der Musikhauptschule Wildschönau und Johanna Marksteiner. Durch den Abend führte in gewohnt perfekter Manier Joch Weißbacher.

Hier der Filmbeitrag vom Festabend:

Alle Geehrten auf einen Blick!

Walter Stadler

Veit Bachmann

Leo Eder

Josef Hausberger

Peter Margreiter

Josef Mayr

Peter Metzler

Tanzlmusik der Musikhauptschule

Konrad Hörbiger

Walter Stadler

Martin Spöck

Gemeinsam fast 100 Jahre an der Orgel: Maria Leiter aus Thierbach und Josef Mayr aus Oberau. Dies freut auch Vize-BGM Norbert Moser.

Widner Augusta

Rabl Manfred

Pattis Karl

Leiter Maria

Klingler Gerhard

Breitenlechner Josef

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!