Schülercup des Deutschen Skiverbandes am “Tennladen” in der Wildschönau

Der Deutsche Skiverband hat schon seit längerer Zeit die “Race n‘ Boarder Arena” in  Niederau als ideales Trainingsquartier entdeckt. Verantwortlich dafür ist der aus Oberau stammende Cheftrainer Günther Gerhard, der seit Jahren die Bayrische Skijugend (Skiverband Inngau) absolut erfolgreich trainiert.

Der DSV Schülercup startet am Freitag den 01.02.19. Höhepunkte ist der Riesenslalom am Samstag um 10.00 Uhr, sowie der Slalom am Sonntag 10.00 Uhr.

Erst vor wenigen Tagen ließ das junge Skiteam aus Deutschland mit Platz zwei beim “Hahnenkamm Junior Race 2019” aufhorchen.

Top-Favoriten für die Rennen in der Wildschönau sind Mathias Kagleder vom SV Samerberg und Jonas Witte vom SC Bad Aibling.

Cheftrainer Günther Gerhard und Harald Stuefer als Chef der Race Boarder Arena in Niederau sind für die Rennen bestens gerüstet, spannende Titelkämpfe sind garantiert.

Das Team des DSV mit Trainer Günther Gerhard (links) freut sich auf die Titelkämpfe in der Wildschönau.

Mathias Kaigelder vom SV Samerberg (oben) und Jonas Witte SC Bad Aibling.

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!