Traumwetter auf den Bergen – Neujahrsgrüsse der Bergrettung

Die dichte Nebelsuppe im Tal dürfte bei so manchen die Stimmung der vergangenen Silvesterparty wiedergeben. Alle jene, die sich schon ein Herz gefasst haben und ihre Ski geschultert haben, erwartet auf dem Schatzberg ein Traumtag.

Etwa oberhalb der Mittelstation öffnet sich die Nebeldecke, und was zum Vorschein kommt sind traumhaft verschneite Berge, tolle Pisten und ein Panorama wie aus dem Bilderbuch.

Das freut auch die Damen und Herren der Auffacher Bergrettung, die heute an der Bergstation ihren Dienst versehen. Als kleine Erfrischung servierte Wirt Martin einen Vitaminsaft, für den einen oder anderen eine willkommene Stärkung nach einer langen Silvesternacht.

Jedes Wochenende versehen die Frauen und Männer der Bergrettung ihren Dienst ohne Bezahlung, alles im Dienst der Sicherheit am Berg. Auf diese unbezahlbare und vor allem wichtige Einrichtung des Landes darf man Stolz sein, entsprechend sollte man die Bergrettung auch unterstützen.

Den wenn was passiert, dann sind sie zur Stelle, die Bergretter des Landes…..

Prosit Neujahr, wenn auch nur mit Vitaminsaft: v.l.: Werner Hofer, Dr. Swanjte Knöfel-Lerch, Bergführer Alexander Holaus und Andreas Mayr.

Heute auf dem Schatzberg – ein Traumtag

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!