Heute großes Neujahrs-Klangfeuerwerk 2019 auf dem “Riedlhang” !

Heute Punkt 21.30 Uhr feuern Pyrotechniker rund “3000 Bomben” in die Bergwelt rund um Oberau, an der Choreografie wurde passend zur Musik lange gefeilt. Den Auftakt bildet eine Flugshow mit Günther Gold, der seinen Mini-Helikopter zauberhafte Lichteffekte in den Himmel über Oberau zaubert.

Der Eintritt zu diesem Klangfeuerwerk, das traditionell zu den beeindruckendsten in ganz Tirol zählt, ist frei. Ganze 15 Minuten lang färbt sich das Firmament über den Wipfeln der Kitzbüheler Alpen und taucht die Skiwiese am Hotel “Tirolerhof” in ein buntes Lichtermeer.

Veranstalter Gemeinde und Tourismusverband Wildschönau wünschen Einheimischen und Gästen auf diese Art ein „Glückliches Jahr 2019“.

Programm Schiesshüttlarena Oberau – Wildschönau:

ab 20.00 Uhr Bewirtung durch die Musikkapelle Oberau, Scharfschützenkompanie, Kirchenchor Oberau, FC Wildschönau und Happy-Skischule Wildschönau.

Für gute Musik sorgt „DJ Uncle Andy“ ab 20.00 Uhr und nach dem Feuerwerk.

• 21.00 Uhr Entzünden der Jahreszahl 2019 durch die Happy Skischule
• 21.15 Uhr „Magic Helishow“ mit Günther Gold
• 21.30 Uhr Klangfeuerwerk

Bitte den GRATIS-Nightliner benützen:
Ab 19.30 Uhr fahren Shuttlebusse von Niederau und von Auffach nach Oberau und nach dem Feuerwerk retour! Das Parkplatz-Angebot ist begrenzt!

Fahrplan Nightliner:
19.30 Uhr von Niederau
19.30 Uhr von Auffach
Ausstiegsstellen von Niederau in Endfelden Bushaltestelle  /  von Auffach NMMS in Oberau

Nach dem Feuerwerk retour.
Ab 23.00 Uhr verkehrt der Nightliner laut Plan.

Das war im Jahre 2018:

 

 

Weiterempfehlen:

Eine Antwort
  1. Christine Maria Eder

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!