Wildschönauer Krippenbauer stellen ihre Werke aus – erstmals auch ein Holländer mit dabei

Überall auf der Welt, wo Christen die Menschwerdung Gottes feiern, findet man den Brauch, zur Weihnachtszeit in Kirchen und Häusern Weihnachtskrippen aufzustellen. So auch im Hochtal Wildschönau, wo der Krippenbau Dank dem ehemaligen FL Werner Kühlechner eine lange Tradition hat. Er hat den Krippenbau im Hochtal seit mehr als 40 Jahre in der Mittelschule aufgebaut, mehr als tausend Schüler haben diese große Leidenschaft mit ihm geteilt.

Nun kümmert sich inzwischen Krippenbaumeister Thomas Breitenlechner von den “Krippenfreunden Wildschönau” sehr erfolgreich um den Bau der Wildschönauer Krippen. “Die Anfrage an der Teilnahme an Kursen ist sehr gut, ob Jung oder Alt spielt keine Rolle, dies kann ein jeder erlernen”, meint der Meister.

Das heuer mit dem Holländer Gerrit Rietveld fast eine “Exote” in den Reihen der Krippenfreunde steht, freut ganz besonders. “Krippenbau als Völkerverständigung”, meint Thomas Breitenlechner, das hat doch was”.

“Mir macht es großen Spass” meint der Rotterdamer, er möchte in den nächsten Jahren den Kurs für den “Krippenbaumeister” als einer der ersten Holländer belegen. “So etwas gibt es bei uns nicht”, lächelt Gerrit, und wendet sich wieder seinem fast fertigen Kunstwerke zu.

Im Mittelpunkt der Weihnachtskrippe steht die Heilige Familie und die Hirten, im Hintergrund der Ochs und der Esel. Die Anbetung der Weisen aus dem Morgenlande, der Heiligen Drei Könige, wird um den 6. Januar mit in die Krippenlandschaft einbezogen.

Und ab Freitag den 23. November 2018 sind die aufwendigen Weihnachtskrippen im Bergbauernmusem z’Bach zu bewundern. Im Zuge dieser Ausstellung gibt es eine dieser Krippen zu gewinnen, also einfach hingehen zum “Krippelschaug’n”!

Mit Gerrit Rietveld (links) ist der erste Holländer beim Krippenbaukurs mit dabei. Meister Thomas Breitenlechner will aus dem Gast aus dem Norden einen “Meister” machen.

Seit vielen Jahren mit Begeisterung dabei: Christine Breitenlechner

Krippenbaumeister Thomas Breitenlechner ist nahezu das ganze Jahr mit Krippenbau beschäftigt.

Weiterempfehlen:

2 Kommentare
  1. Erwin Hohlrieder
    • ts

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!