Unterwegs zu den Almen Österreichs – der neue Kalender ist da!

Unterwegs zu den Almen Österreichs – Monat für Monat Natur und Ursprünglichkeit erleben. Im Tyrolia-Verlag ist der neue Alm-Kalender 20119 erschienen.

Almen stehen in unserer hektischen Welt für Natürlichkeit, Ursprünglichkeit und Entschleunigung. Was in der Höhe von Bedeutung ist: die Landschaft, das Wetter, die Tiere und eine Arbeit im Einklang mit der Natur.

Unsere Fotografen sind auf die Suche gegangen nach den schönsten Almmotiven und präsentieren in faszinierenden Bildern eine spektakuläre Bergwelt, in der Mensch und Tier auf ganz besondere Weise zusammenleben.

Mit großartigen Fotos renommierter österreichischer Fotografenaus allen Almregionen Österreichs. Herausgegeben in Zusammenarbeit mit der Almwirtschaft Österreich und dem Ländlichen Fortbildungsinstitut Österreich in Wien.

Die Almwirtschaft Österreich ist die Dachorganisation aller Almwirtschaftsvereine in den Bundesländern und setzt sich für die Anliegen und Interessen der österreichischen Almbäuerinnen und Almbauern ein.

Darüber hinaus bietet die Almwirtschaft Österreich auch Informationen und Hilfestellungen für das Almpersonal sowie für alle, die an der Almwirtschaft interessiert sind.

Nähere Informationen sowie ein reichhaltiges Bildungsangebot, das in Kooperation mit dem Ländlichen Fortbildungsinstitut Österreich erstellt wird, finden Sie unter www.alm-at.com.

Almen 2019 – Erschienen im Tyrolia-Verlag Innsbruck – Wien 

Wandkalender mit Spirale; 14 Blätter

13 farb. Abb.; 33 x 29 cm

Tyrolia-Verlag, Innsbruck Wien 2018

ISBN 978-3-7022-3676; € 12,95 / SFr. 19,90

(volle MwSt./unverbindliche Preisempfehlung)

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!