Farbenprächtiger Almabtrieb im Hochtal Wildschönau

 Der Almabtrieb im Hochtal Wildschönau hat bereits lange Tradition. Was sich im Laufe der vielen Jahren geändert hat, sind die vielen Gäste aus Nah und Fern, die sich dieses bunte und fröhliche heimfahren von den Almen nicht entgehen lassen wollen.

Aus aller Herren Länder kommen Reisebusse angereist, Tiroler Almabtriebe sind für viele Tourismusregionen zu einem Fix-Punkt des Herbstbeginn geworden.

Heuer hatten es die rund 500 Kühe von den Almen der Wildschönau besonders eilig in die heimatlichen Ställe zu kommen, der angekündigte Wetterumschwung auf den Bergen, dürfte sich auch bei den Rindviechern bemerkbar gemacht haben.

Das Heimfahrerfest der „Alminger“ dürfte wohl noch lange in die Nacht hinein dauern, noch einmal wird über den Almsommer ausgiebig diskutiert, und dabei wohl der eine oder andere „Krautinger“ verdrückt werden…

Schneidige Heimfahrt des “Breitlehen-Bauer” aus Thierbach

Die Farnkaseralm des Robin Silberberger

Paradebäuerin Judith Fill und Schwägerin Christine

Der Auffacher Almabtrieb hat bei den Lufthansa-Piloten, sofern es die Zeit zulässt, schon viele Jahre Tradition: v.l.Philipp, Dominic, Christoph der Wildschönauer, Holger und Stefan. Auch im Winter sind die sportbegeisterten Airbus- bzw. MD 11 Piloten gerne im Hochtal.

Dorferwirt…..

…und viele Menschen….

Zwei Großbauern aus dem Innertoi…..

 

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!