Die Wildschönau rüstet zur großen Heimfahrt von den Almen

Wenn Mensch und Tier den Sommer auf den Almen der Wildschönau gut überstanden haben, dann wird dies mit einem farbenprächtigen Almabtrieb gefeiert. So auch am Samstag den 22. September in Auffach und Niederau. 

Es ist immer ein ganz besonderes Spektakel, wenn das Almvieh beim Almabtrieb ins Tal geführt wird, um in den heimatlichen Stallungen den Winter zu verbringen.

Der traditionelle Kopfschmuck, mit dem die mächtigen Tiere liebevoll geschmückt werden, wird Sie mit Sicherheit zum Staunen bringen.

Den ganzen Sommer über erfreuen sich Kühe, Pferde und auch Schafe am saftigen Gras der Almwiesen. Sobald das Graswachstum im September nachlässt und die Temperaturen zu sinken beginnen, ist es Zeit für den traditionellen Almabtrieb.

Programm Almabtrieb Wildschönau – Parkplatz der Schatzbergbahn in Auffach

Samstag 22. September 2018:

10.00 Uhr Beginn Handwerks- und Bauernmarkt,
Einzug der Bundesmusikkapelle Auffach, volkstümliche Musik

gegen 12.00 Uhr Eintreffen der ersten Kühe von den umliegenden Almen

Für den passenden kulinarischen Rahmen sorgen die Bäuerinnen und die Landjugend der Wildschönau, die ARGE Bauernmarkt, der Gruttnstadl und Restaurant Marius und die Feuerwehr Auffach.

Trachtig war grecht!!

Die Bummelbahn fährt an diesem Tag verstärkt nach Auffach!

Auffach rüstet für den großen Almabtrieb der jährlich von vielen Gästen bewundert wird.

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!