Almfest auf der Schönangeralm war ein toller Erfolg – der schönste Ziegenbock kommt aus Osttirol

Das war ein Almfest wie es sein soll. Stahlblauer Himmel, viele Gäste aus dem In-und Ausland und eine Bockschau der Sonderklasse. Den Auftakt aber bildete nach Tiroler Tradition eine Almmesse, zelebriert von Alt-Pfarrer Josef Aichriedler.

Die Mannschaft um die Wirtsleute der Schönangeralm, Maria und Fredi Klingler, die Landjugend und die Almbauern zogen alle Register, und sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Das Hauptaugenmerk aber lag bei den 37 Prachtböcken, die aus Nord-und Südtirol, Salzburg und Bayern kamen, um den Schönsten der Schönsten zu küren.

Keine leichte Aufgabe für die drei Juroren Manfred Schumann, Josef Haas und Hermann Unterberger, die zugleich Verantwortlich für die Veranstaltung zeichneten.

Letztendlich musste der Sieger per Los entschieden werden, der glückliche war der Osttiroler Markus Wibner vor Thomas Lürzer und Christoph Schumann.

Eine überaus gelungene Veranstaltung, die auch im kommenden Jahr stattfinden wird.

Mit einer Almmesse begann der Kirchtag auf der Schönangeralm!

Thomas und Fabian aus dem Pinzgau

Maria Brix aus Kelchsau

Johann – das Käseflüsterer…..

Die Tagessieger: v.l. Christoph und Manfred Schumann, Sieger Markus Wibner, Josef Haas (Jury) und Thomas Lürzer

Toni Haas und Manfred Schumann

Johann und seine Nachbarn

Die Alphornbläser der BMK Oberau

 

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!