Köstliches von den Tiroler Almen – herausragende Qualität des heurigen Almkäse

Die Almkäser im ganzen Land haben nun Hochsaison. Die ersten Käsesorten wie des Heurigen Sommer wie der Alm-Camembert sind nun fertig zum Genuss. Dieser köstliche Weichkäse mit Camembert-Edelschimmel, einem rahmgelben Teig und milden Geschmack, hat Johann Schönauer (links) von der „Schönangeralm” in der Wildschönau bereits zum Goldmedaillen-Gewinner bei der Käse-Olympiade in Galtür gemacht und steht ab sofort zum Verkauf direkt auf der Alm bereit.

Auch alle anderen Käsesorten wie der Alm-Emmentaler, Tilsiter, Bergkäse, Schnitt- und alle Gewürzkäsesorten sind im Reifestadium, und versprechen hochklassige Qualität. „Solch ein würziges Almgras wie heuer gab es schon lange nicht mehr“, sagt Johann Schönauer, der sich gemeinsam mit seinem Käser-Lehrling Manuel Fankhauser aus Tux im Zillertal, über das Reifeergebnis freut.

Mit solch edlen Produkten punktet die „Schönangeralm“ bereits seit vielen Jahren bei allen großen Käseverkostungen. Die Vitrine mit all den Auszeichnungen ist schon längst zu klein geworden.

Rund 2200 Liter edler Almmilch werden tagtäglich verarbeitet. Das Produkt dazu liefern 136 Kühe, die sich heuer über besonders gutes und viel würziges Almgras freuen dürfen.

Der heurige Käsesommer verspricht hochklassige Qualität – auf der “Schönangeralm” in der Wildschönauer kann man sich vor Ort davon überzeugen…

Meister Johann Schönauer und seine Käser-Lehrling Manuel Fankhauser aus Tux im Zillertal haben derzeit viel zu tun…

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!