FF Auffach ist um Nachwuchs bemüht – Besuch im Kindergarten

Da staunte der künftige Feuerwehr-Nachwuchs von Auffach nicht schlecht: Die Floriani-Jünger rückten in den Kindergarten ein, und zeigten was man so drauf hat. Spannend war’s, die Männer mit der Atemmaske, so etwas hat man so nahe noch nicht gesehen.

OBI Kommandant Bernhard Margreiter nahm fünf seiner FF-Kameraden mit in den Kindergarten, das Ziel sollte sein den Kindern schon recht früh die Begeisterung aber auch die Notwendigkeit der Freiwilligen Feuerwehr näher zu bringen.

Und das gelang MA Walter Lederer, ATS Rubert Silberberger, ATS Andreas Schoner, LM Roland Hörbiger und FU Hannes Silberberger perfekt, und als es zum Abschluss des Besuchstages noch eine Ausfahrt mit dem Einsatzfahrzeug und Folgetonhorn gab, war der Tag perfekt.

Nette Aktion der Feuerwehr Auffach, die den Kindern ganz sich in Erinnerung bleiben wird. Und zum Abschluss bastelten die Kinder für jeden anwesenden FF-Mann ein kleines Geschenk, die Herren sagen DANKE……

Super spannend war’s bei der Feuerwehr…

Männer unter der Atemmaske….fast unheimlich…

Bernhard Margreiter als “Märchenonkel”…was der alles zu erzählen wußte…

…und auch die allerjüngsten trugen Uniform….ob der kleine Jakob einmal ein FF-Mann wird?? Wohl nicht schwer zu erraten…

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!