10. Ski-WM der Gastronomie in Ischgl – hoffen auf starke Wildschönauer Beteiligung

Jubiläum im Schnee: Am 11. und 12. April 2018 kämpfen Köche, Kellner und Co. zum 10. Mal um den Weltmeistertitel – auf Ski. Für gute Stimmung und viele spannende Überraschungen bei der 10. Ski-WM der Gastronomie ist gesorgt und Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Zehn Jahre Ski-WM der Gastronomie: Nach der großen Resonanz mit über 2.000 Startern aus 15 Nationen in den letzten neun Jahren findet am 11. und 12. April 2018 die 10. Auflage der Ski-WM der Gastronomie statt. Dann heißt es raus aus Küche, Schankraum, Rezeption und Co. und ab auf die Piste zum Riesenslalom.
Pflichtprogramm: Die Teilnehmer müssen an zwei Wettbewerbstagen in den Kategorien „Hoteliers, Gastronomen, Köche, Hotelmitarbeiter, Hotelfachschüler und Gäste“ (11.4.) sowie „Sommeliers, Barkeeper, Kellner, Winzer und Zulieferer“ (12.4.) in zwei Durchgängen im Riesentorlauf gegeneinander antreten. Profi-Coaching inklusive. Abschluss und Highlight des sportlichen Wettkampfs bildet auch im Jubiläumsjahr die Sieger-Party am 12. April, bei der in der Vergangenheit bereits namhafte Showstars wie Jürgen Drews oder die Disco Boys mit ihrem Show-Programm die Gäste begeistern konnten.
In diesem Jahr wird Giulia Siegel als DJ auflegen. Erlebnistipp für alle, die auch noch das Wochenende in Ischgl bleiben: Am Samstag, den 14. April findet um 13 Uhr auf der Idalp-Bühne eine Kochshow mit einem bekannten TV-Koch statt. Anmeldung und alle Infos ab sofort unter: www.ski-wm-der-gastronomie.de.
Ehemalige Rennfahrer aus dem Weltcupzirkus wie z.B. Ex-Weltmeister und Weltcupsieger Marc Girardelli stehen den Teilnehmern an beiden Tagen mit Profitipps und professionellem Coaching zur Seite. Nach dem Rennen lädt die berühmte Ischgler Après-Ski-Szene zum Feiern ein.
Für alle sportlichen Wildschönauer heißt es im April auf die Piste, es geht um die WM Ehre…
Das war 2017 – tolle Stimmung bei der Gastro-Ski-WM in Ischgl
Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!