Probebetrieb an der neuen Schatzbergbahn – Bremstest fordert Material in höchsten Maße

Im Probebetrieb wird derzeit das neue Prunkstück der Wildschönauer Bergbahnen Punkt für Punkt, Funktion für Funktion getestet – unter Vollbelastung. Das heißt in den Gondeln sind große Wasserbehälter fixiert, die dem Gewicht von jeweils acht Fahrgästen entsprechen“, erklärt BL Othmar Weißbacher, Betriebsleiter-Stellvertreter der Schatzbergbahn.

Das Prozedere geht über mehrere Tage. Neben den Bremsen werden auch die Antrieb, die Beschleunigung und vieles mehr auf Herz und Nieren getestet. Im Anschluss an die abgeschlossene Testphase startet der Probebetrieb. Jede neue Bahn muss eine gewisse Anzahl an Stunden ohne Passagiere in Betrieb sein. Ende November erfolgt dann die behördliche Abnahme durch die Seilbahnbehörde in Wien.

Am 8. Dezember 2018 geht die neue Anlage in Betrieb!

Hier einige Eindrücke vom Bremstest am heutigen Nachmittag!

Wenn plötzlich alles steht, dann wird’s abenteuerlich…die Techniker kennen kein Erbarmen mit der Anlage…

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!