Weltmeistertitel für die Wildschönauerin Vanessa Stadler – eine Super-Saison für die Mühtalerin geht zu Ende

Die Österreicher sind im Rollenrodeln eine Macht. Das zeigte sich bei der Weltmeisterschaft in Grindelwald ganz klar. Und mitten drin die Wildschönauerin Vanessa Stadler, die im Teambewerb den Weltmeistertitel holte.

Die österr. Damen zeigten sich von ihrer absolut stärksten Seite. Die Plätze eins bis vier gingen an das Rot-Weis-Rote Team, bei den Herren die Ränge eins bis fünf. 

Die Rennstrecke war der asphaltierte “Endweg” in Grindelwald, 803 Meter lang, Höhenunterschied 84 Meter, mit sieben Kurven.  Neben Brettern dienten 300 mit Sponsorenplastik umhüllte Strohballen auf der Strecke als Schutz. Grindelwalder Landwirte hatten sie gekauft und dem Organisationskomitee zur Verfügung gestellt. 

Die großen Erfolge von Vanessa Stadler waren der WM-Titel 2015 in Gmunden, die Bronze-Medaille im Doppelsitzer mit Partner Bernd Neurauter (Stmk.), die Silbermedaille 2017 und die Goldene im Team mit Partner Schopf Christian und Scheikl Michael in Grindelwald 2017.
 
Weiters ist Vanessa mehrfache Österreichische Meisterin der Damen und Junioren, und mehrfache Murauer Bier Rollenrodelcup Siegerin der Damen und Junioren!
 
47 Weltmeisterschaftsteilnehmende aus acht europäischen Ländern waren in Grindelwald am Start. Der Sport ist auf alle Fälle ausbaufähig. Das Rollenrodeln dient für viele auch auch als Einstieg zum Naturbahnrodeln.
 
Die 2. ISSU Rollenrodel WM in der Schweiz am Fuße der weltbekannten Eiger-Nordwand war für die Wildschönauerin auf alle Fälle ein toller Erfolg. Als einer der ersten Gratulanten stellte sich BGM Hannes Eder ein,: ” Ein toller Erfolg für die junge Mühltalerin, die Gemeinde gratuliert ganz herzlich”.

 
Das freut auch den Bürgermeister Hannes Eder (links): Eine frischgebackene Weltmeisterin in der Gemeinde, das hat schon was. Auch Vater Peter freut sich über seine Tochter.
 

Ein netter und fröhlicher Blickfang: Vanessa Stadler

Vanessa Stadler – ein tolles Mädel aus dem Hochtal

 

Vanessa (links) auf dem Siegertreppchen 

Teamweltmeister 2017 – Vanessa Stadler mittendrin

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!