Lilly Staudigl bespricht erstmals ein Krimi – Hörbuch – die “Stimme” der Wildschönau tanzt auf allen sprachlichen Hochzeiten

Eine Premiere der ganz besonderen Art gab es am Mittwoch Abend in “Lilly’s store & more” in Niederau. Die “Stimme des Hochtales” kennt man nicht nur von unzähligen Radiosendungen, sondern jetzt auch aktuell aus Hörbüchern. Der aus Völs stammende Krimi-Autor Joe Fischler beauftragte Lilly Staudigl mit der Sprachaufnahme seines Krimis, “Veilchens Winter” – einem spannenden Kriminalfall aus der Landeshauptstadt.

An diesem Abend allerdings präsentierte Joe Fischler seinen neuesten Roman – “Veilchens Rausch”. Tatort Alm: Auf der Alm gibt’s doch a Sünd: Nach einer rauschhaften Feier auf der Innsbrucker Umbrüggler Alm wird eine Kellnerin tot im Wald aufgefunden. Zunächst deutet alles auf einen tragischen Unfall hin. Doch der Wirt will beobachtet haben, wie sich der Landeshauptmann mit dem Opfer gestritten hat … Aber wieso hätte ausgerechnet der liebe Herr Freudenschuss die Kellnerin umbringen sollen? Hat sie etwas über den Landesvater gewusst, das nicht an die Öffentlichkeit dringen sollte?

FALSCHE ALIBIS UND FREUNDERLWIRTSCHAFT ERSCHWEREN DIE ERMITTLUNGEN

Als sich herausstellt, dass die Frau tatsächlich ermordet wurde, schweigt das heimische Tagblatt hartnäckig – und niemand will von unlauteren Machenschaften wissen. Dabei ist offenkundig, dass es hinter den Kulissen nicht mit rechten Dingen zugeht.

ALPENKRIMI OHNE LEDERHOSEN VON JOE FISCHLER

Ein klarer Fall für die LKA-Polizistin Valerie Mauser und ihren bärigen Kollegen Stolwerk, die auf falsche Alibis, verschlossene Türen, ein prall gefülltes Wespennest aus Geld- und Freunderlwirtschaft und letztlich auf ungeahnte Abgründe stoßen …

Joe Fischler: Veilchens Rausch 
Ein Fall für Valerie Mauser. Alpenkrimi
Taschenbuch:
ISBN 978-3709978894
320 Seiten, 114 x 190 mm

Erschienen im Haymon-Verlag

Erhältlich ist das Hörbuch im guten Buchhandel!

Lilly Staudigl und Krimi-Autor Joe Fischler bei der Präsentation von “Veilchens Rausch” in Lilly’s store&more.

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!