Spatenstich für das 18 Mio. Projekt am Schatzberg – Finanziert wird von Raiffeisen Bezirkskasse und Sparkasse gemeinsam

Gestern feierte man den Spatenstich zum 18 Mio.€ teueren Projekt der Schatzbergbahn in Auffach Wildschönau. Mit dem Bau der neuen Gondelbahn werden die langen Wartezeiten bei der Schatzbergbahn der Vergangenheit angehören, darüber war man sich gestern einig. Erfreulich auch das der Geschäftsführer der Alpbacher Bergbahnen Reinhard Wieser mit von der Partie war, auch das Unternehmen im Nachbartal ist dieser Neubau von großer Bedeutung.

Neu bei diesem großen Projekt ist auch die Finanzierung, die sich die Raiffeisen-Bezirkskasse und die Sparkasse teilen. Das Unternehmen steht auf einem grundsoliden Fundament, sagt Beiratsvorsitzender Dr. Kurt Braito, der dem Führungsduo GF Arnd Krogman und GF Ludwig Schäffer das beste Zeugnis ausstellt. Auch BGM Hannes Eder zeigte sich über das Unternehmen hoch erfreut, viele hunderte Familien im Tal haben in all den Jahren einen sicheren und guten Arbeitsplatz erhalten. Zudem seien die Wildschönauer Bergbahnen auch für die Gemeinde eine wichtige Einnahmequelle.

Die Bauarbeiten sind nun voll angelaufen, und laut GF Ludwig Schäffer auch voll im Zeitplan. Bei der Firma Doppelmayr werden bereits die neuen – roten Gondel angefertigt, das Tragseil liefert die Firma Fazer aus der Schweiz. Die gesamten Bauarbeiten übernimmt die Firma Bodner aus Kufstein,  den Streckenbau die Firma Fröschl, die Elektro-Technik macht die Firma Elektro Stadler aus Auffach.

Auf dieser Webseite wird in regelmäßigen Abständen vom Baufortschritt berichtet. Noch bleiben rund 30 Wochen Zeit, dann wird die neue Bahn den Betrieb aufnehmen. Bleibt zu hoffen das der Neubau wie bereits auch 1984, unfallfrei über die Bühne geht.

Übrigens wurden mit der Schatzbergbahn 25,7 Millionen Fahrgäste – mit einem einzigen kleinen Unfall an der Talstation – transportiert, eine überaus stolze Zahl.

Spatenstecher: Von links: Klaus Maier von der Raiffeisenbank Wörgl -Kufstein, dieser das Projekt gemeinsam mit der Sparkasse Wörgl-Kufstein finanziert, GF Ludwig Schäffer, BGM Hannes Eder, Dr. Kurt Braito – Chef des Beirates, Dipl. Kfm. Arnd Krogman – Chef der Wildschönauer Bergbahnen, Mag. Reinhard Wieser -Chef der Alpbacher Bergbahnen und Betriebsleiter Simon Seisl.

Ein Prost auf die Bauherren

Fachsimpeln auf der Baustelle…

Haben eine gute Gesprächsbasis: Dipl. Kfm. Arnd Krogman und BGM Hannes Eder

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!