Wintersaison 2017 geht zu Ende – großes Finale am Samstag und Sonntag in Auffach – “Vollgas aus Südtirol” als Partyband

Jetzt ist es offiziell: Die warme Witterung, der starke Regen und damit verbunden die schlechte Schneesituation machen ein vorzeitiges Saisonende am Schatzberg notwendig. Ursprünglich war der Ostermontag als letzter Betriebstag angedacht, doch angesichts der schlechten Schneesituation ist das einfach nicht mehr möglich. Hier hat immer noch die Natur das letzte Wort.

Der für Ostersonntag geplante “Gruttengascha” wurde abgesagt, dafür lädt “Ski-Auffach” nun am Samstag den 08. April bei der Talstation der Schatzbergbahn zu einer Saisonschlußparty mit der Südtiroler Gruppe “Vollgas”. Für beste Bewirtung sorgt das Team des “Gruttenstadl” und das Restaurant “Marius”.

Die Bergbahn lädt zum Finale alle Einheimischen und Gäste am Sonntag den 09. April zu einer kostenlosen Berg-und Talfahrt mit der “alten” Bahn. Ob auf der “Schatzbergalm” oder bei der Talstation der Schatzbergbahn – alle sind herzlich eingeladen die Skisaison 2017 gemütlich ausklingen zu lassen. Und am Sonntag werden die beiden Chef’s der Wildschönauer Bergbahnen Arnd Krogman und Ludwig Schäffer um 17.00 Uhr mit der letzten Gondel vom Schatzberg ins Tal fahren, dann ist nach 32 Jahren Schluss. Im Dezember startet man mit einer nagelneuen Bahn in den Skiwinter 2017/18.

Also auf geht’s, zum Saisonfinale nach Auffach, ob Samstag oder Sonntag – alle sind herzlich willkommen!

Auf zum Saisonfinale nach Auffach….

Der “Gruttenstadl” (Bildmitte unten) lädt zum Saisonfinale am Samstag den 08. April 2017

 

 

 

Weiterempfehlen:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie als Verfasser haften für sämtliche von Ihnen veröffentlichte Beiträge selbst und können dafür auch gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Beachten Sie daher bitte, dass auch die freie Meinungsäußerung im Internet den Schranken des geltenden Rechts, insbesondere des Strafgesetzbuches (Üble Nachrede, Ehrenbeleidigung etc.) und des Verbotsgesetzes, unterliegt. Die Redaktion behält sich vor, Beiträge zu löschen, strafrechtlich relevante Tatbestände gegebenenfalls den zuständigen Behörden zur Kenntnis zu bringen. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten, ebenso Chatiquette und Netiquette! Neue Kommentare müssen erst vom Administrator freigegeben werden!